Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: [email protected]

Zugriff auf US-amerikanische Websites außerhalb der USA mit einem SOCKS-Proxy und SSH-Tunnel

Eine Vielzahl von Websites und Online-Diensten sind in der Region auf die USA beschränkt: Hulu, Netflix, Pandora, jährliche Kredit-Berichte, einige Banken, die Liste ist signifikant. Gebietsbeschränkungen sind in der Regel etwas, das Sie nicht bemerken, bis Sie auf eine Website von außerhalb der USA zugreifen müssen, und dann sind sie ein großer Schmerz. Wir zeigen Ihnen, wie Sie regionale Einschränkungen sicher umgehen können, indem Sie einen SOCKS-Proxy und einen SSH-Tunnel verwenden.

Bevor Sie beginnen, benötigen Sie Folgendes, um einen SOCKS-Proxy für diesen Zweck einzurichten:

  • Ein US-basierter Webhosting- oder Shell-Anbieter, der SSH-Zugriff ermöglicht, einschließlich eines Benutzernamens und der IP-Adresse des Remote-Computers
  • Grundlegendes Verständnis und Komfort mit der Befehlszeile

Diese exemplarischen Vorgehensweise zielt auf Mac OS X ab, aber Sie sollten in der Lage sein, Dinge ähnlich wie bei iOS, Android und Windows zu konfigurieren.

So richten Sie einen SSH-Tunnel und SOCKS-Proxy in Mac OS X ein

Angenommen, Sie haben einen US-amerikanischen Gastgeber im Quadrat, fangen wir an:

  1. Wechseln Sie zum Ordner Programme und dann zu Dienstprogramme, starten Sie das Terminal, und richten Sie den SOCKS-Proxy mithilfe der folgenden Syntax ein:
  2. ssh -D Portnummer user @ remote_host_ip

  3. Wenn Ihr Benutzername beispielsweise AJ lautet und die IP-Adresse des Remote-Hosts 75.75.75.75 lautet und Sie einen Proxy für Port 2012 einrichten möchten, lautet die Syntax wie folgt:
  4. ssh -D 2012 [email protected]

  5. Melden Sie sich wie gewohnt an und pflegen Sie die Shell-Verbindung so lange, wie Sie beabsichtigen, den Proxy zu verwenden. Wenn Sie sich über Remote-Host-Timeouts Sorgen machen, pingen Sie nur localhost oder eine andere IP-Adresse an
  6. Gehe nun zum  Apple-Menü und öffne „Systemeinstellungen“
  7. Klicken Sie auf „Netzwerk“ und dann auf „Erweitert“ in der unteren rechten Ecke
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte „Proxies“ und aktivieren Sie im Protokollmenü das Kontrollkästchen neben „SOCKS Proxy“
  9. Füllen Sie den SOCKS-Proxy-Server als 127.0.0.1 aus und geben Sie den Port von früher an, in diesem Fall 2012
  10. OK klicken“

Richten Sie einen SOCKS-Proxy in Mac OS X ein und verwenden Sie ihn

Starten Sie nun einen Webbrowser und überprüfen Sie die externe IP-Adresse des Macs, um mit einer Website wie whatismyip.org zu bestätigen, oder führen Sie Folgendes in der Befehlszeile aus:

curl ipecho.net/plain; Echo

Sie können auch whatismyip verwenden, was ihren Dienst zu ändern scheint, aber manchmal funktioniert:

locken whatismyip.org

Ihre IP sollte sich jetzt als der entfernte US-basierte Host registrieren, den Sie durchforsten, und Sie können Inhalte in US-Regionen anzeigen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie sich die IP-Region anmeldet, führen Sie ein nslookup so aus:

nslookup (IP-Adresse)

Wenn Sie einen der Localizer-Dienste im Internet verwenden, können Sie ebenfalls einen ungefähren Standort basierend auf der erkannten IP-Adresse ermitteln und feststellen, ob Sie den Proxy tatsächlich verwenden oder nicht.

Randnotiz: In einigen Fällen, speziell bei Websites, die auf der Grundlage einer Region umleiten, müssen Sie nur die richtige URL finden und müssen überhaupt nicht tunneln. Ein sehr nützliches Beispiel ist das Stoppen der Weiterleitung von Google.com in eine andere Region mithilfe der NCR-Website. Es gibt jedoch andere Suchmaschinen und Websites mit ähnlichen alternativen URLs.

Like this post? Please share to your friends: