Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Zugriff auf das Terminal über den Wiederherstellungsmodus für Mac

Einige erweiterte Mac-Fehlerbehebungs- und Diagnosetechniken erfordern, dass ein Benutzer über den Mac OS-Wiederherstellungsmodus auf das Terminal zugreifen kann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell auf die Befehlszeile zugreifen können, während ein Mac im Wiederherstellungsmodus gestartet wird.

Für einen schnellen Hintergrund befindet sich die Terminal-Anwendung auf einem normal gebooteten Mac im Ordner / Applications / Utilities / und kann direkt über die Ordnerhierarchie oder mithilfe von Spotlight nach der Terminal-App gesucht und gestartet werden. Der Wiederherstellungsmodus verfügt jedoch weder über den gleichen Anwendungsverzeichniszugriff noch über Spotlight oder Launchpad. Nichtsdestotrotz ist der Zugriff auf das Terminal vom Bootmodus Recovery einfach.

Zugriff auf die Befehlszeile im Wiederherstellungsmodus auf einem Mac

  1. Starten Sie den Mac OS Recovery Mode wie gewohnt, indem Sie beim Systemstart die Tasten Command und R gedrückt halten
  2. Wählen Sie die Sprache wie gewohnt (falls zutreffend)
  3. Auf dem „MacOS Utilities“ -Bildschirm, ziehen Sie das „Dienstprogramme“ -Menü vom oberen Rand des Bildschirms herunter
  4. Wählen Sie „Terminal“, um die Terminal App im Wiederherstellungsmodus zu starten

Greifen Sie über den Wiederherstellungsmodus auf einem Mac auf das Terminal zu

Die Terminal-App wird im Wiederherstellungsmodus gestartet und ist bereit für Ihre Befehle, egal ob Sie ein Passwort zurücksetzen, Speicherplatz freigeben, SIP unter Mac OS deaktivieren oder wieder aktivieren oder eine der zahlreichen weiteren Funktionen, die über die Befehlszeile verfügbar sind.

Die Terminal-App im Wiederherstellungsmodus verfügt über weniger Befehle, da sie von der Wiederherstellungspartition ausgeführt wird. Darüber hinaus müssen Sie manuell auf andere Festplattenlaufwerke oder Festplattenpartitionen zugreifen, wenn Sie das möchten, obwohl Sie Befehle wie das Festplattenreparatur-Tool fsck ausführen

Das Terminal ist leistungsfähig und benötigt eine exakte Syntax, um Befehle korrekt auszuführen. Es ist auch unversöhnlich, dass ein falsch eingegebener Befehl sehr unbeabsichtigte Nebenwirkungen haben kann, die irreversibel sind. Das, plus die allgemein archaischere Benutzerschnittstelle der Texteingabe, machen die Befehlszeile für fortgeschrittene Mac-Benutzer am besten geeignet. Wir decken regelmäßig alle Arten von Terminal- und Kommandozeilen-Tipps ab, so dass Sie sich frei bewegen und bei Interesse ein wenig mehr lernen können.

In seltenen Fällen können einige Mac-Benutzer feststellen, dass das Menü „Dienstprogramme“ im Wiederherstellungsmodus von Mac OS vollständig fehlt, was den Zugriff auf das Terminal unmöglich macht. Dies liegt in der Regel an einem Problem mit der Partition des Wiederherstellungsmodus selbst, das möglicherweise neu erstellt werden muss, oder weil das System vom Internet-Wiederherstellungsmodus statt vom normalen Wiederherstellungsmodus gestartet wird.

Like this post? Please share to your friends: