Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Zeigt die Download-Verlaufsliste aller Dateien an, die in Mac OS X heruntergeladen wurden

Wollten Sie schon immer eine Liste des gesamten Download-Verlaufs eines Macs zeigen? Vielleicht wissen Sie, dass Sie eine Datei heruntergeladen haben, aber Sie können nicht genau feststellen, woher Sie sie bekommen haben, und der Trick „Get Info“ hat nicht funktioniert. Oder Sie versuchen, eine Datei zu finden, die auf einem System platziert wurde, das zu Problemen geführt hat. Der folgende Befehl zeigt Ihnen alles an, was Sie auf einen Mac heruntergeladen haben, unabhängig von der Anwendung, von der er stammt: Ob es sich um Fehlerbehebung, persönliche Interessen oder forensische Untersuchungen handelt:

So zeigen Sie eine Liste aller auf einen Mac heruntergeladenen Dateien an

Dazu wird die Datei-Quarantänedatenbank von OS X abgefragt, die Macs vor schädlichen Downloads schützt. Zu diesem Zweck verwenden Sie die Terminal-Anwendung und sqlite.

  • Starten Sie Terminal von / Applications / Utilities / und geben Sie den folgenden Befehl in eine Zeile ein:
  • sqlite3 ~ / Library / Preferences / com.apple.LaunchServices.QuarantineEventsV * ‚Wählen Sie LSQuarantineDataURLString aus LSQuarantineEvent‘

  • Drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der heruntergeladenen Dateien anzuzeigen

Abhängig davon, wie alt der Mac ist und wie viel Zeug Sie heruntergeladen haben, kann es eine Weile dauern, die Datenbank abzufragen und die Ergebnisse auszugeben. Sie können die Ergebnisse über „Sortieren“ pipen, um die heruntergeladene Liste in ähnliche Elemente oder Quellen zu gruppieren, die wie folgt aussehen:

sqlite3 ~ / Library / Preferences / com.apple.LaunchServices.QuarantineEventsV * ‚wähle LSQuarantineDataURLString from LSQuarantineEvent‘ | Sortieren

Zur einfacheren Anzeige können Sie die Ausgabe auch in eine Textdatei umleiten. Mit diesem Befehl wird die Liste in einer Datei namens „QuarantineEventList.txt“ auf dem Desktop des aktiven Benutzers abgelegt:

sqlite3 ~ / Library / Preferences / com.apple.LaunchServices.QuarantineEventsV * ‚Wählen Sie LSQuarantineDataURLString aus LSQuarantineEvent’> ~ / Desktop / QuarantineEventList.txt

Die Ausgabe listet alles auf, was über den Quarantäne-Manager übertragen wurde. Bei den letzten Versionen von Mac OS X wird buchstäblich jedes Element auf den Mac heruntergeladen, unabhängig von der Anwendung, aus der es stammt. Im Allgemeinen gilt, je älter der Mac ist und je mehr Dateien heruntergeladen wurden, desto größer ist die Liste und desto länger dauert die Ausführung der Abfrage.

Diese Liste funktioniert auch, wenn Sie die Dateiquarantäne für Dateien und Apps deaktiviert haben, dank Inket, um dies zu überprüfen.

Löschen der Download-Verlaufsliste

Für diejenigen, die lieber keine allumfassende historische Liste heruntergeladener Dateien haben möchten, können Sie den folgenden Befehl ausführen, um den Inhalt der Quarantänedatenbank zu löschen:

sqlite3 ~ / Library / Preferences / com.apple.LaunchServices.QuarantineEventsV * ‚Löschen von LSQuarantineEvent‘

Sie können dies einzeln ausführen oder in .bash_profile oder .profile speichern, um die Datenbank automatisch zu löschen, wenn ein neues Terminalfenster gestartet wird.

Dies wurde getestet und funktioniert weiterhin in vielen Versionen von Mac OS X, von früheren Versionen bis OS X El Capitan (10.11.x +), OS X Yosemite, OS X Mavericks 10.9.5 und vermutlich neuer. Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob Sie mit diesem Befehl und der Version von OS X, mit der Sie ihn verwendet haben, Erfolg haben.

.

Like this post? Please share to your friends:
DeBookMac