Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Wie Mautstraßen zu vermeiden und Bridges mit Karten auf dem iPhone zu laden

Mögen Sie keine Mautstraßen und Zollbrücken, wenn Sie herumfahren? Jetzt können Sie eine Einstellung in der Apple Maps App für iOS auswählen, um Mautgebühren zu vermeiden, wenn Sie Wegbeschreibungen in Google Maps für iPhone oder iPad erhalten.

Diese wenig bekannte Einstellung wird die Anweisungen der Google Maps App optimieren, um Mautstraßen und Mautbrücken möglichst zu vermeiden. Natürlich bedeutet dies, dass Sie eine längere Strecke oder einen längeren Weg zum Reisen haben, aber zumindest vermeiden Sie diese lästigen Mautgebühren!

So können Sie die Mautvermeidungsfunktion in Google Maps für iOS aktivieren:

Setzen Sie Apple Maps so ein, dass Mautstraßen und gebührenpflichtige Brücken auf dem iPhone vermieden werden

Der Schalter „Gebühren“ befindet sich nicht in der Google Maps App, sondern in der App „Einstellungen“. Hier sollten Sie Folgendes sehen:

  1. Verlassen Sie die Google Maps App und kehren Sie zum normalen Startbildschirm von iOS zurück
  2. Öffnen Sie die App Einstellungen in iOS
  3. Suchen Sie und tippen Sie auf den Bereich „Karten“ in den Einstellungen
  4. Wählen Sie „Fahren & Navigation“ in den Karteneinstellungen
  5. Suchen Sie im Bereich „Avoid“ nach „Tolls“ und klappen Sie den Schalter in die ON-Position
  6. Vermeiden Sie Maut in Karten Richtungen auf dem iPhone

  7. Öffnen Sie die Google Maps App und erhalten Sie wie gewohnt Wegbeschreibungen. Mautgebühren werden jetzt nach Möglichkeit vermieden

Bei meinen Tests hat die Vermeidung von Mautgebühren effektiv eine Mautbrücke übersprungen, aber es ist möglich, dass eine Mautstraße oder eine Mautbrücke in einigen Gebieten durchrutscht, je nachdem, ob Sie Gas- und Lebensmittelstopps hinzufügen, Ihr Ziel und wie groß Der Datensatz basiert auf Apple Maps.

Egal, ob Sie die Maut für Brücken und Straßen grundsätzlich ablehnen oder weil Sie nicht das Geld für sie haben, die Funktion ist ziemlich effektiv, um sie aus welchem ​​Grund auch immer zu vermeiden. Dies ist wahrscheinlich am nützlichsten für iPhone-Nutzer, aber es funktioniert auch auf dem iPad.

Diese Einstellung sollte wahrscheinlich in der App „Google Maps“ enthalten sein, damit sie auf einer bestimmten Route statt in den iOS-Einstellungen verwendet werden kann. In der App „Einstellungen“ müssen Sie sie jedoch erst jetzt deaktivieren und bei Bedarf aktivieren .

MacTrast für den praktischen Tipp.

Like this post? Please share to your friends: