Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Wie man einen Mac vom Terminal herunterfährt

Fortgeschrittene Mac-Benutzer möchten möglicherweise einen Computer von der Befehlszeile herunterfahren. Dies kann hilfreich sein für die Remote-Verwaltung mit ssh, in Situationen, in denen ein Mac in den Einzelbenutzermodus hochgefahren wird, oder in vielen anderen Situationen der Fehlerbehebung und Systemadministration.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Mac über die Befehlszeile herunterzufahren. Wir behandeln zwei der einfachsten Methoden mit einfacher Syntax.

Das Mac-Terminal bietet viele Befehle zur Handhabung verschiedener Aufgaben und Systemfunktionen, und so bietet die Kommandozeile natürlich auch eine Möglichkeit, einen Mac-Computer vom Terminal herunterzufahren.

Ein wichtiges Wort der Warnung: Das Herunterfahren eines Mac über die Befehlszeile geschieht sofort. Es gibt keine Bestätigung, kein Warndialog, kein Anhalten zum Speichern von Dokumenten, keine Aufforderung, Apps zu schließen oder etwas zu speichern. Stattdessen beendet der Mac sofort alle laufenden Aktivitäten und fährt den Computer sofort herunter. Dies könnte zu Datenverlust führen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie bereit sind, einen Mac auszuschalten, wenn Sie diese Befehle ausführen.

Herunterfahren eines Mac über die Kommandozeile mit ’shutdown‘

Apt für den Namen, kann der ’shutdown‘ Befehl einen Mac herunterfahren sowie einen Mac über Terminal neu starten. Um einen Mac mit dem Befehl shutdown zu deaktivieren, verwenden Sie das Flag -h und geben die Zeit für ’now‘ an, um die Syntax so zu machen:

sudo shutdown -h jetzt

Sobald Sie auf „Zurück“ klicken und den Befehl authentifizieren, hält der Mac alle Anwendungen und Prozesse an und beendet sie, und der Computer wird heruntergefahren. Es gibt keine Warnung und keinen Dialog, es passiert sofort.

Sofern Sie nicht als root-Benutzer (über einen einzelnen Benutzer oder auf andere Weise) angemeldet sind, müssen Sie dem Befehl shutdown den Befehl ’sudo‘ voranstellen, um dem Befehl Superuser-Berechtigungen zu erteilen, was ein Administratorkennwort erfordert.

Wenn Sie das selbst ausprobieren möchten (und Sie haben alle Daten gespeichert und nichts Wichtiges geöffnet), tun Sie Folgendes:

  1. Öffnen Sie das Terminal unter Mac OS (im Ordner „/ Programme / Dienstprogramme /“)
  2. Geben Sie die folgende Befehlssyntax exakt ein:
  3. sudo shutdown -h jetzt

  4. Drücken Sie die Eingabetaste und authentifizieren Sie sich mit einem Administratorkennwort, um den Mac sofort herunterzufahren

Schalte einen Mac von der Kommandozeile herunter

Der Mac wird sofort herunterfahren. Es werden keine Daten gespeichert und keine Dialoge werden bestätigt, das Herunterfahren erfolgt sofort.

Sie können auch das -h-Flag verwenden, um eine Uhrzeit oder ein Datum für das Herunterfahren des Computers festzulegen, zum Beispiel in 30 Minuten, aber wenn Sie den Mac sofort herunterfahren möchten, würden Sie lieber den Parameter ’now‘ mit der Markierung -h verwenden als eine Nummer.

Herunterfahren eines Mac in XX Minuten von der Befehlszeile

Wenn Sie das Herunterfahren verzögern möchten, können Sie stattdessen die folgende Befehlssyntax verwenden:

sudo shutdown -h +30

Ersetzen Sie „30“ durch eine andere Anzahl von Minuten, um den Mac in dieser Zeit herunterzufahren. Wenn Sie zum Beispiel „2“ anstelle von 30 eingeben, würden Sie den Mac in 2 Minuten herunterfahren.

Herunterfahren eines Mac über das Terminal mit ‚halt‘

Der ‚Halt‘ Befehl kann auch einen Mac über die Befehlszeile sofort herunterfahren. Der Prozess und die Syntax für „Halt“ zum Ausschalten eines Mac lautet wie folgt:

  1. Öffnen Sie das Terminal .app in Mac OS
  2. Geben Sie die Befehlssyntax für halt wie folgt ein:
  3. sudo halt

  4. Drücken Sie die Eingabetaste, authentifizieren Sie sich mit sudo, um den Mac sofort herunterzufahren

Ob Sie „Halt“ oder „Herunterfahren“ verwenden, ist nicht wirklich wichtig, es ist meist Präferenz und was Sie sich erinnern können, wenn nötig.

Der Befehl shutdown kann übrigens auch verwendet werden, um einen Mac von der Befehlszeile aus neu zu starten, indem Sie das Flag -r anstelle des Flags -h verwenden.

Beachten Sie, dass die Befehlszeilenmethode für die meisten Benutzer nicht besser oder schneller ist als der Zugriff auf die Shut Apple-Option „Herunterfahren“ oder die Tastenkombinationen für die Power-Taste. Dies richtet sich an fortgeschrittene Benutzer, die sich bereits in der Befehlszeile befinden sowieso.

Like this post? Please share to your friends: