Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: [email protected]

Verwenden Sie das kostenlose VPN im Opera Browser, um die Privatsphäre zu verbessern und auf regionale Inhalte zuzugreifen

Opera, der alternative Webbrowser, enthält jetzt einen kostenlosen VPN-Dienst, der direkt in den Webbrowser integriert ist. Mit dem kostenlosen VPN können Sie Ihre IP-Adresse verbergen, auf Regionen beschränkte Inhalte oder blockierte Inhalte zugreifen, indem Sie eine Firewall oder regionale Beschränkungen umgehen, Browseraktivitäten anderer Benutzer im selben lokalen Netzwerk verbergen und die allgemeine Privatsphäre und Anonymität verbessern.

Die Verwendung des in Opera angebotenen VPNs ist recht einfach und wir zeigen Ihnen genau, wie Sie es einrichten und den kostenlosen Dienst nutzen. Sobald es aktiviert wurde, können Sie eine Region auswählen, der Sie einen virtuellen Standort zuweisen und eine IP aus dieser Region verwenden möchten. Zum Beispiel könnten Sie das Opera-VPN verwenden, um Ihnen eine USA-basierte IP-Adresse zu geben, die den Zugriff auf US-beschränkte Videoinhalte auf Netflix, Amazon, HBO, PBS ermöglicht, selbst wenn Sie sich irgendwo auf der Welt befinden.

Opera funktioniert unter Mac OS X, Windows und Linux, und vermutlich wird die kostenlose VPN-Funktion in Kürze auch auf den iPhone-, iPad- und Android-Versionen erscheinen.

So aktivieren Sie VPN in Opera und verwenden Sie den kostenlosen VPN-Dienst

Im Moment ist der VPN-Dienst auf die Entwicklerversionen des Browsers beschränkt, wird aber bald auf die anderen Versionen ausgeweitet.

  1. Holen Sie sich Opera Developer-Version hier von Opera.com (es ist ein Installer, wenn Sie lieber eine einfache DMG haben, können Sie das Offline-Installationsprogramm für Mac hier erhalten
  2. Installieren Sie OPERA auf dem Mac

  3. Installieren Sie die Opera Developer-Version wie gewohnt und starten Sie anschließend die Opera-App
  4. Öffne das „Opera“ Menü und wähle „Preferences“
  5. Wählen Sie „Datenschutz & Sicherheit“ aus den Einstellungsoptionen, scrollen Sie dann nach unten zum Abschnitt „VPN“ und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „VPN aktivieren“.
  6. Aktivieren Sie das kostenlose VPN in Opera

  7. Öffnen Sie einen neuen Browser-Tab oder ein neues Fenster in Opera und klicken Sie auf die blaue Schaltfläche „VPN“ in der URL-Linkleiste. Ziehen Sie das Menü „Virtueller Ort“ herunter, um die IP-Region auszuwählen (derzeit; Kanada, Deutschland, USA) )
  8. Wählen Sie den VPN-Standort in Opera

  9. Surfen Sie mit Opera wie immer im Internet, außer mit einer anderen IP oder Region!

Verwenden Sie das kostenlose Opera VPN

Dies ist offensichtlich eine extrem einfache VPN-Lösung, die direkt in einen Browser integriert ist, der so einfach zu aktivieren, einzurichten und zu verwenden ist, und zwar völlig kostenlos. Angesichts der Tatsache, dass viele VPN-Dienste $ 10 pro Monat oder mehr sind, ist es wirklich sehr gut.

Nachdem das Opera VPN aktiviert wurde, können Sie das VPN ausschalten, indem Sie auf die Schaltfläche VPN klicken, den Schalter in die Position OFF drehen und wieder einschalten, indem Sie zum selben Menü zurückkehren und es in die Position ON zurückdrehen. Im selben Menü können Sie auch einfach Ihre Datennutzung des VPN-Dienstes überprüfen.

Überprüfen der Datennutzung im Opera VPN

Beachten Sie, dass dies kein systemweiter VPN-Dienst ist. Um die VPN-IP-Adresse und die damit verbundene Privatsphäre, Sicherheit oder Anonymität zu erhalten, müssen Sie daher im Opera-Browser selbst bleiben, da das VPN nur auf Opera beschränkt ist. Dadurch verhält es sich ähnlich wie mit dem TOR-Browser, obwohl es offensichtlich weniger anonym und randomisiert ist als TOR. Wenn Sie das Opera-VPN häufig verwenden möchten, möchten Sie wahrscheinlich den Standard-Webbrowser auf dem Mac für die Verwendung von Opera einrichten, sodass anderswo geöffnete Links sich eher im Opera-VPN als im Standardbrowser öffnen.

Sie sollten sicherstellen, dass das blaue VPN-Logo sichtbar ist, um anzuzeigen, dass es unter einer bestimmten URL verwendet wird.

Die VPN-Schaltfläche in Opera

Wenn Sie eine andere regionale Einstellung verwenden und auf Google zugreifen, um herauszufinden, dass es Sie in eine Sprache oder Region führt, in der Sie eigentlich nicht suchen möchten, verwenden Sie die nicht-dirigierende Google-Domainversion, wie hier beschrieben.

Da viele VPN-Dienste eine monatliche Gebühr von $ 10 oder mehr verlangen, kann dieses kostenlose Angebot von Opera die Notwendigkeit, für einige Benutzer einen solchen Dienst für Dritte zu bezahlen, sehr gut ersetzen. Natürlich ist es auf den Webbrowser beschränkt, aber wenn Sie nur einen VPN-Dienst für den Zugriff auf regionalspezifische Webinhalte oder Video-Streaming oder nur für webbasierten Zugriff und Dienste verwenden, ist es wahrscheinlich ausreichend, diese Bedürfnisse zu erfüllen offensichtlich viel einfacher zu verwenden als ein SOCKS-Proxy und ein SSH-Tunnel, um denselben Effekt zu erzielen.

Like this post? Please share to your friends: