Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

System Sleep verhindern, während ein Prozess oder Befehl in Mac OS X aktiv ist

Das werden wir hier behandeln, indem wir die Befehlszeile verwenden, die eine prozessabhängige Schlafvermeidung hat, die nur die Mac-Schlaffunktion blockiert, während ein bestimmter Befehl, eine bestimmte Aufgabe oder ein bestimmter Prozess ausgeführt wird oder aktiv ist. Ist das erledigt, wird der Computer traditionelle Schlafgewohnheiten wiederherstellen.

Um eine befehlsspezifische Schlafvermeidung zu erreichen, verwenden wir eine Variation des Caffeinate-Befehls, der Schlaf auf verschiedene Arten verhindern kann. Wir werden ein paar Beispiele durchgehen, aber die man-Seite von Caffeinate bietet einige zusätzliche Optionen, die auch für andere Situationen wünschenswert sein können.

Caffeine verhindert den Schlaf, während ein Befehl ausgeführt wird

Für unsere Zwecke, um den Schlafschutz von der Ausführung eines bestimmten Befehls oder Prozesses abhängig zu machen, verwenden Sie das Flag -l so:

koffeinieren -i [Befehl / Prozess]

Es mag bereits offensichtlich sein, aber das Ausführen des Caffeinate-Befehls wie diesem startet auch den Befehl oder Prozess, der in dem Argument angegeben ist.

Wenn Sie beispielsweise möchten, dass der Mac nicht schläft, wenn der Befehl „make“ aktiv ist, verwenden Sie die folgende Befehlssyntax:

Kaffeinat -i machen

Oder vielleicht möchten Sie nur den Schlaf verhindern, während eine SSH-Verbindung zu einem bestimmten Server aktiv ist, und Sie möchten den Caffeinate-Befehl in den Hintergrund senden, dann wenden Sie ein kaufmännisches Und am Ende genauso an:

Koffein -i ssh Kaffeebohnen &

Sie können dies sogar mit Ihren eigenen Skripten oder Befehlen an einem anderen Ort ausführen:

koffeinieren -i /private/tmp/./whatisthis.sh

Wenn der Safari-Web-Browser in der GUI ausgeführt wird, verwenden Sie die folgende Syntax. Beachten Sie, dass Sie den vollständigen Pfad zur Binärdatei in der APP-Datei angeben müssen:

koffeinieren -i /Applications/Safari.app/Resources/MacOS/Safari

Das Flag -i verhindert den Systemschlaf, Sie können jedoch auch andere Flags verwenden, um Assertions zu erstellen, um Festplatten- oder Display-Sleeping zu verhindern. Um den Ruhezustand des Displays zu verhindern (dh den Bildschirm auszuschalten und in den gesperrten Modus oder einen Bildschirmschoner zu wechseln), wird das Flag -d benötigt:

koffeinat -d [Befehl / Prozess]

Wie das Flag -i, das für jede Systemaufgabe gelten kann, unabhängig davon, ob sie von der Befehlszeile oder der GUI aus ausgeführt wird, geben Sie nur den richtigen Namen mit der richtigen Groß- / Kleinschreibung an. Ein anderes Beispiel:

koffeiniert -d telnet towel.blinkenlights.nl

Dieser Befehl bedeutet, dass, solange Telnet zu dem Star Wars ASCII-Film aktiv ist, das Mac-Display nicht schlafen wird. Wenn Telnet beendet wird oder Star Wars beendet ist, schläft das System möglicherweise wie gewohnt, definiert durch Schlaf- und Energieeinstellungen in OS X.

Da Caffeinat ausschließlich auf der Befehlszeile basiert, wird es nicht für alle Benutzer anwendbar sein, aber für diejenigen, die viel Zeit im Terminal verbringen, kann es ein großer Trick sein. Für Mac-Benutzer, die sich mit der grafischen Benutzeroberfläche vertrauter fühlen, sind eine effektive Anti-Schlaf-Ecke und die Verwendung der Caffeine-App immer noch wahrscheinlich die besten Wetten, um ähnliche Funktionen auszuführen.

Wenn Sie eine ähnliche prozessabhängige Aufgabe ausführen möchten, aber das Terminal und die Befehlszeile vermeiden möchten, führt die Wimoweh-App das gleiche aus wie eine Dropdown-Menüleiste, obwohl es eine kostenpflichtige App ist, die sie für einige Benutzer weniger wünschenswert macht. und es bietet ein allgemeines Prozess- oder Befehlszeilen-basiertes Task-Vervollständigungs-Argument. Daher wird Koffein mit einer richtigen Flagge immer noch von vielen bevorzugt.

Like this post? Please share to your friends: