Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Starten Sie QuickTime Player 7 in Mac OS X Sierra, El Capitan, Yosemite, Mavericks

Glücklicherweise für Mac-Benutzer, die irgendeine etwas moderne Version von Mac OS X ausführen, sei es Snow Leopard, OS X Löwe, OS X Mountain Lion, OS X Mavericks und sogar OS X Yosemite, OS X El Capitan oder macOS Sierra (!) Sie können den älteren QuickTime Player 7-Client tatsächlich installieren und ausführen und ihn ohne Zwischenfälle direkt neben dem QuickTime Player X platzieren.

Außerdem, wenn Sie QuickTime Player Pro vor einiger Zeit gekauft haben, akzeptiert die App immer noch diese Pro-Registrierungsnummern und ist dann in der Lage, alle hervorragenden Funktionen zum Editieren, Trimmen und Exportieren zu nutzen, von denen moderne Versionen von QuickTime Player profitieren würden von. Selbst wenn Sie vor Jahren nicht Pro gegangen sind, können Sie dennoch von einigen der zusätzlichen Fähigkeiten der älteren Version der App profitieren.

So laden Sie Old QuickTime Pro auf neuen Macs herunter und führen es aus

Wenn Sie daran interessiert sind, können Sie die alte Version von QuickTime Player in neuen Versionen von Mac OS X installieren:

  1. Downloaden und installieren Sie QuickTime Player 7, Sie können es hier direkt vom Apple Support bekommen (technisch ist es Version 7.6.6)
  2. Installieren Sie QuickTime Player 7 in neuen Versionen von OS X

  3. Öffnen Sie / Programme / Dienstprogramme / um „QuickTime Player 7“ zu finden – es wird separat vom QuickTime Player X und überhaupt installiert

Fahren Sie fort und starten Sie die QuickTime Player 7 App, Sie können sie sogar zusammen mit QuickTime Player X ausführen, wenn Sie möchten. Für diejenigen, die mit der älteren Version vertraut sind, werden Sie die Unterschiede sofort erkennen und schätzen, obwohl Sie die Pro-Version wirklich benötigen, um ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

QuickTime Player 7 in Mac OS X

Mein persönlicher Lieblingsaspekt von Version 7 ist das AV-Panel, auf das man im Fenster-Menü zugreifen kann, indem man „A / V Controls“ wählt. Es ähnelt stark den Anpassungstools, die in OS X im Preview-Bildbearbeitungsprogramm integriert sind, aber offensichtlich sind sie eher für Video geeignet, sodass Sie die Anzeige und Klangbearbeitung ohne jegliche Komplexität vornehmen können.

In mancher Hinsicht ist die Verwendung von QuickTime Player 7 tatsächlich einfacher zu verwenden als iMovie, um einfache Filmbearbeitungen und Anpassungen an Videos vorzunehmen. Daher ist es enttäuschend, viele der 7 Funktionen beim Übergang der App auf Version X verloren zu haben Funktionen von 7 wie Bildschirmaufzeichnung, Audioaufnahme und Trimmen wurden in die Version X gebracht, während einfache Konvertierungs-, Kodierungs- und Exportfunktionen von OS X Finder übernommen wurden, was großartig ist, aber mit einer einzigen App zum Abspielen und Bearbeiten von Videos ist für viele Mac-Benutzer vorzuziehen, und oft passt iMovie nicht ganz zu dieser Rechnung. Vielleicht wird Apple in einem zukünftigen Update auf QuickTime X einige der fortschrittlicheren Funktionen wiederherstellen, aber im Moment ist es sicherlich schön, die ältere, funktionsreiche und immer noch sehr funktionale Version 7.6.6 zu verwenden.

Like this post? Please share to your friends: