Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

So überprüfen Sie Time Machine-Sicherungen

Einige Mac-Benutzer möchten möglicherweise die Integrität ihrer Time Machine-Sicherungen überprüfen, bevor sie einen Snapshot oder ein Backup zum Wiederherstellen eines Mac mit Time Machine verwenden.

Diese Verifizierung bietet eine einfache Möglichkeit zu ermitteln, ob die auf einem Server oder Time Capsule gespeicherten Time Machine-Sicherungsdaten geändert oder beschädigt wurden, und kann in einigen Situationen hilfreich sein.

Überprüfen der Time Machine-Sicherungen unter Mac OS

  1. Stellen Sie sicher, dass das Time Machine-Backup-Volume wie gewohnt mit dem Mac verbunden ist (Netzwerk oder nicht)
  2. Ziehen Sie das Time Machine-Menü von der Mac-Menüleiste herunter und halten Sie die OPTION / ALT-Taste gedrückt
  3. Wählen Sie „Backups überprüfen“ aus den Menüoptionen

Es kann eine Weile dauern, das Backup zu überprüfen, abhängig von der Größe des Backups selbst und der Geschwindigkeit des Mac.

Time Machine überprüft das Backup, indem es Prüfsummen vergleicht, und benachrichtigt den Benutzer, wenn ein Problem oder ein Problem gefunden wurde. Wenn das Backup die Richtigkeit überprüft, werden keine Probleme gemeldet. Es ist möglich, dass die Prüfsummen nicht übereinstimmen, was auf ein Problem, eine Beschädigung oder eine Änderung der Time Machine-Sicherung hinweist, und Mac OS wird Anweisungen zur Behebung des Problems anbieten. Es ist auch möglich, dass das Backup keine gültige Prüfsumme hat.

Sie können auf diese Weise entweder unverschlüsselte oder verschlüsselte Backups überprüfen.

Obwohl die Funktion zum Überprüfen der Time Machine-Sicherungen in Mac OS X und Mac OS bereits seit langer Zeit besteht, ist es wichtig zu beachten, dass nur moderne Versionen von Mac OS eine Prüfsummenaufzeichnung für jeden Sicherungssnapshot enthalten, wenn die Sicherung zuvor erstellt wurde bis 10.12 oder 10.11 kann dies nicht verifiziert werden, indem die Prüfsumme auf diese Weise verglichen wird.

Time Machine-Sicherungen über die Befehlszeile überprüfen

Befehlszeilenbenutzer können Sicherungen auch mithilfe des hilfreichen Dienstprogramms tmutil mithilfe der folgenden Befehlssyntax überprüfen:

tmutil verifychecksums / Pfad / zu / Sicherung

Die Methode tmutil verifychecksums bietet die gleiche Funktionalität wie die Menüoption Time Machine außer über die Befehlszeile.

Für diejenigen, die sich wundern, funktioniert die Time Machine Verify-Funktion, indem sie die Prüfsumme der Sicherung berechnet und sie mit einer Prüfsumme vergleicht, die zum Zeitpunkt der ursprünglichen Sicherung vom Mac generiert wurde, ähnlich wie eine md5-Prüfsumme oder has1-Prüfsumme häufig manuell verwendet wird Überprüfen Sie die Datenintegrität.

Kennen Sie eine andere Möglichkeit, Time Machine-Backups oder eine andere hilfreiche Verwendung dieser Funktionalität zu überprüfen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

Like this post? Please share to your friends:
DeBookMac