Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

So löschen Sie alle Benutzerprotokolldateien auf einem Mac

Mac OS verfügt über ein ausgeklügeltes Protokollierungssystem auf Anwendungsebene, das verschiedene Funktionen auf Systemebene und App-Ebene überwacht und protokolliert, einschließlich App-Abstürzen, Problemen und internen Fehlern in Apps. Die meisten dieser Protokollierungsinformationen sind nur für das Debugging und die Entwicklernutzung relevant und haben für den durchschnittlichen Mac-Benutzer wenig praktischen Nutzen. Wenn Sie jedoch einen Fehlerbericht für eine abgestürzte App senden, sind dies die Protokolltypen, die normalerweise gesammelt und in den Absturz eingeschlossen werden Bericht oder Fehlerbericht.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf die rohen Protokolldateien zugreifen und diese Protokolle auf Benutzerebene von einem Mac löschen. Dies richtet sich vor allem an fortgeschrittene Mac-Benutzer, die wissen, was sie mit diesen Log-Dateien machen und warum sie sie löschen möchten. Es richtet sich nicht an durchschnittliche oder unerfahrene Benutzer.

Um ganz klar zu sein, sind dies keine Protokolle der Benutzeraktivität oder irgendetwas dergleichen. Diese Protokolle sind fast vollständig Crash- und Fehlerprotokolle für bestimmte Apps. Trotz der Behauptungen einiger Drittanbieter-Dienstprogramme ist das Löschen von Benutzer-Level-Protokollen keine notwendige Aufgabe und sollte auch nicht unterstützt werden. Ähnlich wie beim Leeren des Cache und dem Säubern von temporären Dateien auf einem Mac gibt es keinen praktischen Vorteil beim Löschen von Protokollen für den durchschnittlichen Mac-Benutzer, und die überwiegende Mehrheit sollte dies nicht tun. Wenn Sie nur Protokolle anzeigen möchten, ist das Öffnen der Konsolen-App im Allgemeinen ein besserer Ansatz.

So löschen Sie Benutzerprotokolle von Mac OS

Vergessen Sie nicht, Ihren Mac vor Beginn zu sichern. Überspringen Sie nicht die Sicherung eines Mac, bevor Sie eine Datei entfernen.

  1. Öffne im „Mac Finder“ das Menü „Gehe zu“ und wähle „Gehe zu Ordner“
  2. Geben Sie den folgenden Verzeichnispfad genau ein, einschließlich der Tilde:
  3. ~ / Bibliothek / Protokolle

  4. Wählen Sie selektiv die Protokolle aus, die Sie prüfen oder löschen möchten, oder Sie können sie alle auswählen und löschen
  5. Alle Benutzerprotokolle auf einem Mac können entfernt werden

  6. Leeren Sie den Papierkorb wie gewohnt

Es ist sehr selten, dass Protokolldateien auf unkonventionelle Größe erweitert werden oder eine Belastung darstellen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Sie durch das Löschen von Protokolldateien, die einige Megabyte oder vielleicht sogar nur Kilobyte benötigen, sinnvollen Speicherplatz wiederherstellen.

Während das Entfernen und Löschen von Protokolldateien praktisch keinen praktischen Nutzen hat, werden wir regelmäßig danach gefragt. Einige Mac-Benutzer können ihre Protokolle trotzdem als Teil einer Reihe von manuellen Säuberungsaufgaben löschen, wie das Löschen von Caches und temporären Dateien sowie das Leeren von Browser-Caches in Safari oder Chrome, Neustarten und als Teil einer allgemeinen Systemwartung. Vielleicht gibt es einen placebo Effekt für den Benutzer mit Protokollen, aber im Gegensatz zu Neustart und andere Systemwartung gibt es wirklich keinen Vorteil für die meisten Nicht-Entwickler.

Was sind die Benutzerprotokolldateien unter Mac OS?

Wie bereits erwähnt, sind die meisten Benutzerprotokolldateien Protokolle von App-Abstürzen oder Anwendungsfehlern. Viele der App-Fehler, die protokolliert werden, sind für den Benutzer nicht einmal sichtbar, es ist lediglich eine Hintergrundaktivität in der Anwendung selbst, die fehlerhaft oder fehlerhaft ist oder einen anderen Fehler auslöst.

Wenn Sie Quick Look oder TextEdit verwenden, um eine der Protokolldateien anzuzeigen, die in den meisten Fehlermeldungen enthalten sind, die keinen praktischen Benutzerwert haben, finden Sie hier ein Beispiel für ein solches Protokoll:

Mac-Protokolldateibeispiel

Wie Sie sehen können, sind fast alle diese Daten zu 100% irrelevant und bedeutungslos für den durchschnittlichen Mac-Benutzer. Sie richten sich hauptsächlich an Programmierer und Entwickler, die ihre Apps debuggen.

Werden Protokolle gelöscht, um meinen Mac zu beschleunigen?

Nein, das Löschen von Protokollen beschleunigt Ihren Mac nicht. Ich kann mir nur ein Beispiel für die Terminal-App vorstellen, wo es durch das Entfernen bestimmter Systemprotokolldateien beschleunigt wird, und ich benutze seit den 1980er Jahren einen Mac (ja, ein virtueller Dinosaurier). Wie bereits erwähnt, gibt es für den durchschnittlichen Benutzer praktisch keinen praktischen Vorteil, Benutzerprotokolle auf einem Mac zu löschen.

Haben Sie Tipps, Tricks, Ratschläge, Rituale oder Meinungen zum Löschen und Löschen von Protokolldateien von den Benutzerkonten auf einem Mac? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Like this post? Please share to your friends:
DeBookMac