Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

So kennzeichnen Sie Adressen außerhalb von Domains in Mail für iPhone und iPad

Haben Sie jemals eine E-Mail an oder von einer Adresse in der falschen Domain gesendet? Vielleicht haben Sie versehentlich eine persönliche E-Mail von Ihrem geschäftlichen Konto gesendet? Die E-Mail-App auf dem iPhone und iPad enthält eine Funktion, mit der Sie diese Situation vermeiden können, indem Sie beim Erstellen oder Beantworten einer E-Mail-Nachricht in iOS Mail eine Adresse außerhalb einer bestimmten Domäne markieren. Das Hervorheben von Adressen mit Domänenspezifität gilt sowohl für Adressen, die an Ihre E-Mail-Adresse gesendet werden, als auch für Ihre E-Mail-Adressen. So verhindern Sie, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse senden oder versehentlich eine E-Mail von der falschen Absenderadresse senden.

Dies ist eine Art Pro iOS-E-Mail-Trick, und es ist am offensichtlichsten nützlich für geschäftliche und berufliche iOS-Geräte oder für Benutzer, die mehrere E-Mail-Konten auf ihrem iPhone oder iPad mit einer Mischung aus persönlichen und geschäftlichen oder geschäftlichen E-Mail-Konten hinzugefügt haben das gleiche Gerät. Diese Funktion lässt sich sehr einfach einrichten. Sehen wir uns an, wie sie funktioniert.

Kurze Erklärung, wie diese Mark Addres E-Mail-Funktion in iOS funktioniert

Warte, lass uns einen Schritt zurück machen; Was macht „Mark Addresses“ in iOS Mail wieder? Wenn Sie verwirrt sind, wie die Mark-Adresse-Funktion von iOS Mail funktioniert, nehmen wir ein einfaches Beispiel;

Angenommen, Sie beabsichtigen, eine E-Mail an „example@osxdaily.com“ zu senden, aber Sie haben versehentlich eine alternative Domain wie „example@mailinator.com“ eingegeben oder automatisch ausgefüllt – wenn „osxdaily.com“ Ihre markierte Domain ist, dann „mailinator.com“ Beispiel würde markiert / markiert, weil es nicht in der markierten Adressliste ist. iOS markiert jede Domain oder E-Mail-Adresse außerhalb der angegebenen Liste in rot, was es sehr deutlich macht, wenn Sie E-Mails außerhalb der spezifischen Domain-Genehmigungsliste senden.

Klingt gut für alle, die mit vielen geschäftlichen, persönlichen und mehreren E-Mail-Konten jonglieren, und die vermeiden möchten, dass sie etwas an die falsche E-Mail-Adresse oder von einer falschen E-Mail-Adresse senden, richtig? Lass uns dieses Setup auf deinem iPhone oder iPad machen.

So markieren Sie E-Mail-Adressen außerhalb bestimmter Domänen in Mail für iOS

  1. Öffne die Einstellungen-App auf dem iPhone und gehe dann zu „Mail“ -Einstellungen
  2. Scrolle nach unten zum Abschnitt „Komposition“ und tippe auf „Adressen markieren“
  3. Markiere Adressen in Mail für iOS

  4. Geben Sie die Domäne (n) ein, die Sie nicht markieren möchten (wenn Sie beispielsweise jede E-Mail angeben möchten, die nicht zu / von osxdaily.com gehört, geben Sie „osxdaily.com“ als Domäne ein) *
  5. Markieren Sie alle E-Mail-Adressen, die nicht in Mail für iOS enden

  6. Beenden Sie die Einstellungen, wenn Sie fertig sind. Jede neue E-Mail, die an eine Domain außerhalb dieser Liste gesendet, beantwortet oder gesendet wird, wird nun in leuchtendem Rot angezeigt, um deutlich zu machen, dass sie nicht in der Domain-Liste enthalten ist

Wenn Sie jetzt eine neue E-Mail senden, wird es sehr offensichtlich, wenn eine Domain ausgewählt wird, die nicht in der oben genannten Markenadressliste genehmigt wurde, da diese Adressen als roter Text hervorgehoben werden:

Markierte E-Mail-Domains, die in iOS Mail rot angezeigt werden

Um es klarzustellen, können Sie weiterhin E-Mails an Domains senden, die nicht in der Ausschlussliste enthalten sind, aber es wird dadurch deutlich offensichtlicher. Dadurch wird nur eine E-Mail-Adresse markiert, das Senden von Nachrichten, die nicht der Domänenausschlussliste entsprechen, wird nicht verhindert.

Dies kann helfen, doof Situationen zu vermeiden, wenn Sie versehentlich ein Familienmitglied von Ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse per E-Mail verschicken, versehentlich einem Kunden aus einem persönlichen E-Mail-Konto antworten oder einem konkurrierenden Arbeitgeber versehentlich eine E-Mail von Ihrer aktuellen Unternehmensadresse senden ähnliche Situationen.

Dieser Trick kann auch nützlich sein, wenn Sie ein E-Mail-Konto eingerichtet haben, das nur das Senden von E-Mails an und von bestimmten Domänen erlaubt. Dies ist bei gesicherten internen E-Mail-Kommunikationen üblich, die eine Kommunikation von externen Domänen verhindern sollen.

* Sie können eine oder mehrere auszuschließende Domains in der markierten Adressliste einrichten, indem Sie sie einfach durch Kommata trennen: „osxdaily.com, icloud.com, outlook.com“

Wenn Ihr iPhone oder iPad in erster Linie ein geschäftliches oder persönliches Gerät ist, Sie aber mehrere E-Mail-Konten konfiguriert haben, sollten Sie die primäre Standard-E-Mail-Adresse auf dem iPhone oder iPad festlegen, damit neue E-Mails standardmäßig verwendet werden zur primären Verwendung dieses Geräts. Wenn es sich um ein persönliches Gerät handelt, ist der Ausfall einer persönlichen E-Mail sinnvoll. Wenn es sich um ein Arbeitsgerät handelt, ist die Verwendung einer Arbeits-E-Mail sinnvoll. Denken Sie daran, dass Sie die Absenderadresse während der E-Mail-Erstellung in iOS jederzeit problemlos ändern können.

Like this post? Please share to your friends:
DeBookMac