Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

So installieren Sie Kernel-Erweiterungen manuell unter Mac OS X

Fortgeschrittene Benutzer von Mac OS X können es nützlich finden zu wissen, dass KEXT (Kernel-Erweiterungen) manuell installiert werden können. Der Prozess der manuellen Installation von kexts in OS X ist nicht allzu schwierig, wenn Sie mit der Befehlszeile vertraut sind, aber es ist ein mehrstufiger Prozess, die entsprechende .kext-Datei in das entsprechende Kernel-Erweiterungsverzeichnis zu kopieren und dann chmod und chown, dem Kext entsprechende Berechtigungen zuzuweisen, damit es wie vorgesehen ausgeführt wird.

Manuelles Installieren von Kext in Mac OS X

Sie müssen das Terminal verwenden, um die Kext-Installation abzuschließen. Dieser Prozess ist in allen Versionen von OS X identisch:

  1. Kopieren Sie die .kext-Datei (en) nach / System / Library / Extensions /
  2. Öffne das Terminal und tippe:
  3. CD / System / Bibliothek / Erweiterungen /
  4. Geben Sie die folgenden Befehle am Terminal ein und ersetzen Sie den Namen des Kext durch den Namen, den Sie installieren
  5. sudo chmod -R 755 kextfile.kext
    sudo chown -R Wurzel: rad kextfile.kext

  6. Entfernen Sie nun die Kext-Caches:
  7. sudo rm -R Erweiterungen.kextcache
    sudo rm -R Erweiterungen.mkext

  8. Starte den Mac neu

Die Kernel-Erweiterung sollte jetzt installiert sein. Sie können eine Liste der aktiven Kernel-Erweiterungen in OS X mit dem Befehl kextstat abfragen, um sicher zu sein, verwenden Sie grep, um die Ergebnisse zu begrenzen.

Ebenso können Sie ein Element aus demselben Ordner / System / Library / Extensions / entfernen, um eine Kext-Datei zu deinstallieren. Starten Sie den Mac erneut, damit die Änderung wirksam wird.

Kext-Dateien

Wie Sie sehen können, ist dies zeitaufwändiger, als sich auf ein App-Installationsprogramm zu verlassen, um ein Kext selbst zu platzieren, und es ist ein bisschen komplexer als die Alternative wie Kext Drop, also idealerweise nur eine der Installer-Anwendungen, weil die meisten Kext Dateien kommen sowieso von einem Installationsprogramm, richtig? Wenn Sie jedoch aus irgendeinem Grund keine Installer-App oder Kext-Modifier-App verwenden können, um eine Kernel-Erweiterung zu installieren, funktioniert die oben beschriebene manuelle Installationsmethode in allen Versionen von OS X sehr gut.

Like this post? Please share to your friends: