Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

So erzwingen Sie App beenden auf iPhone, iPad und iPod touch

Wenn eine iOS-App nicht mehr reagiert, sollten Sie die App mit dem Trick, den wir hier demonstrieren möchten, zwangsweise beenden. Anschließend kann die App neu gestartet werden und reicht in der Regel aus, um die Apps wieder in einen guten Betriebszustand zu versetzen . Wenn Sie es noch nie gemacht haben, werden Sie feststellen, dass der Vorgang ähnlich ist wie das Ausschalten eines iOS-Geräts, aber Sie hören einen Schritt davor auf. Das Ganze dauert nur ein paar Sekunden und es ist extrem einfach zu machen.

Lassen Sie uns genau durchgehen, wie Sie nicht reagierende oder eingefrorene Apps auf dem iPad und iPhone beenden können. Wie Sie sehen werden, ist dies nicht das Gleiche wie das Beenden einer App in iOS.

Erzwingen Beenden einer App in iOS

Dieser Vorgang ist derselbe, um eine beliebige App in einer iOS-Version für jedes iPhone, iPad und iPod touch zwangsweise zu beenden. Angenommen, Sie befinden sich in der App, von der Sie zwangsweise beenden möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Halten Sie die Ein / Aus-Taste des iOS-Geräts gedrückt, bis die Meldung „Ride to Power Off“ angezeigt wird und lassen Sie dann den Netzschalter los
  2. Ziehen Sie den Finger wie beim Beenden einer App ausschalten

  3. Halten Sie nun die Home-Taste am unteren Bildschirmrand gedrückt, bis die App zwangsweise beendet wird. Dies kann einige Sekunden dauern

So sieht die zweite Kombination aus:

Erzwingen Beenden einer App auf dem iPhone

Sie werden wissen, dass das Beenden des Kriteriums erfolgreich war, da die iOS-App sofort geschlossen wird und Sie auf dem iPhone oder iPad zu Ihrem Startbildschirm und Ihren Symbolen zurückkehren.

An dieser Stelle können Sie die App normalerweise neu starten und wieder normal nutzen. Die meisten Daten sollten intakt bleiben, und Sie werden genau dort bleiben, wo Sie aufgehört haben. Das gilt insbesondere für Anwendungen, die mit iCloud synchronisiert werden, auch wenn Sie in Apps, die dies nicht tun, möglicherweise etwas verlieren

Das Beenden von Apps ist oft nicht erforderlich. Oft reicht es aus, die Home-Taste zu drücken und dann zur App zurückzukehren, um eine App zu entfernen, die scheinbar pausiert oder auf andere Weise nicht reagiert. Wenn Sie das ausprobiert haben und feststellen, dass die App immer noch nicht auf Benutzereingaben reagiert oder, wie es oft der Fall ist, auf einem leeren weißen Ladebildschirm stecken bleibt, dann ist das Beenden der App und das erneute Öffnen der App oft eine Lösung es funktioniert wieder.

iPhone- und iPad-Apps sollten selten einfrieren, aber wenn Sie bei bestimmten Anwendungen ständig Stabilitätsprobleme haben, können Sie versuchen, die Anwendung zu löschen, alle Benutzerdaten zu löschen und sie dann mit einer neuen Installation aus dem App Store erneut herunterzuladen. Das ist oft genug, um problematische App-Probleme zu lösen, aber wenn diese Schritte nicht genug sind, könnten Sie erwägen, ein Backup des fraglichen Geräts zu machen und dann auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen oder das Gerät von Grund auf neu zu installieren, um die Probleme zu lösen. Denken Sie daran, vorher eine Sicherungskopie mit diesen Methoden zu erstellen, sonst würden Sie Benutzerdaten verlieren.

Es spielt keine Rolle, welche Version von iOS läuft, dies wird immer die App beenden, egal ob auf einem viel älteren iPhone oder iPad oder einem brandneuen Modell mit den neuesten Versionen von iOS.

Like this post? Please share to your friends: