Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: [email protected]

So deaktivieren Sie die Freigabe Öffentlicher Ordner in Mac OS X

Deaktivieren Sie die Freigabe Öffentlicher Ordner für Benutzer von einem Mac

Dieser Prozess ist grundsätzlich in allen Versionen von OS X identisch:

  1. Gehen Sie zum  Apple-Menü und wechseln Sie zum Einstellungsfeld „Freigabe“
  2. Wählen Sie „File Sharing“ aus der Seitenleiste
  3. Suchen Sie im Bereich „Freigegebene Ordner“ nach den öffentlichen Ordnern des Benutzers und wählen Sie die Schaltfläche [-] minus, um sie als freigegebenes Element zu entfernen
  4. Entfernen Sie den öffentlichen Freigabeordner in Mac OS X

  5. Bestätigen Sie, dass Sie den Ordner „Benutzername Öffentlicher Ordner“ freigeben möchten, wenn Sie gefragt werden, indem Sie „OK“ wählen
  6. Bestätigen Sie die Deaktivierung von Öffentlichen Freigabeordnern für ein Benutzerkonto

  7. Wiederholen Sie den Vorgang für andere „Öffentliche Ordner“ -Einträge wie gewünscht, und beenden Sie dann die Systemeinstellungen

Die Änderung erfolgt sofort und der öffentliche Ordner ist für alle Personen im Netzwerk nicht mehr zugänglich, die keine spezielle Anmeldung für die Dateifreigabe auf Ihrem Mac haben.

Sie werden dies häufig als eine weit verbreitete Vorsichtsmaßnahme für die Sicherheit (und Privatsphäre) für Mac-Besitzer ansehen, die ihre Computer in öffentlichen Netzwerken mit potenziell nicht vertrauenswürdigen Peers verwenden. Es ist nicht so, dass jemand Zugriff auf Ihre allgemeinen Benutzerdateien erhalten könnte (sie können nicht, es sei denn, Sie haben alles im Öffentlichen Ordner aufbewahrt), aber theoretisch könnte jemand Daten in diesen beschränkten Zugriffsordner kopieren, wenn er eine Datei in Ihrem ~ platzieren wollte / Öffentliches Verzeichnis Um ein Beispiel dafür zu geben, hier ist ein zufälliger Mac-Benutzer „[Name] Öffentlicher Ordner“, auf den zugegriffen werden kann (und leer ist), der in einem offenen Coffee-Shop-Netzwerk gefunden wurde:

Ein freigegebener Mac-Benutzerordner

Technisch gesehen könnte jeder Benutzer mit freigegebener Freigabe (von einem Mac oder PC) eine Datei in diesen Ordner legen und diesen Benutzer-Mac über diesen Ordner kopieren. Es ist unwahrscheinlich, dass der Benutzer dies überhaupt bemerkt. Diese Ordner sind sehr häufig und in fast jedem belebten öffentlichen Netzwerk finden Sie Macs und Windows PCs mit offenen freigegebenen Ordnern. Hier ist ein Beispiel für drei solcher Maschinen in einem lokalen öffentlichen Netzwerk, das über den Netzwerkbrowser von OS X Finder angezeigt wird:

Freigegebene Benutzerordner, die von Mac- und Windows-Computern angezeigt werden

Auch hier ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass das öffentliche Verzeichnis standardmäßig nur einen sehr eingeschränkten Zugriff hat und sogar streng aktiviert ist. Nur Dateien im Ordner ~ / Public sind für Benutzer im selben Netzwerk zugänglich, und nur dieser Ordner verfügt über Lese- und Schreibzugriff von anderen freigegebenen Benutzern. Auf andere Daten auf dem Mac kann nicht zugegriffen werden. Darüber hinaus erkennen viele Mac-Benutzer nicht einmal, dass sie einen öffentlichen Ordner haben, und daher ist dieser sowieso leer und leer. Sie können immer überprüfen, ob Sie etwas in Ihrem gespeichert haben, indem Sie Ihr Benutzer ~ / Home-Verzeichnis besuchen und den Ordner „Public“ öffnen, um zu sehen, ob etwas darin ist – es ist wahrscheinlich leer.

Deaktivieren Sie die gemeinsame Freigabe von Mac-Ordnern Nicht sicher, ob es ein- oder ausgeschaltet werden soll? Nun, Apple lässt es standardmäßig aktiviert, wenn die Dateifreigabe aktiviert ist, da der Ordner so eingeschränkt zugänglich ist und Apple mit seinen Sicherheitseinstellungen und -einstellungen notorisch vorsichtig ist. Sie können sich jederzeit an den Systemadministrator Ihres Netzwerks wenden, oder wenn Sie ein häufiger Benutzer eines öffentlichen Netzwerks sind, sollten Sie sich auf die Seite der Vorsicht verlassen und sie trotzdem deaktivieren. Wenn sich der Mac jedoch nur in privaten Netzwerken zu Hause, in der Arbeit, in der Schule oder in anderen vertrauenswürdigen Umgebungen befindet, ist es wahrscheinlich in Ordnung, ihn aktiviert zu lassen.

Schließlich können Benutzer auch die standardmäßige AFP- und SMB-Dateifreigabe deaktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen im Bereich „Freigabe“ deaktivieren, wenn Sie mit öffentlichen Netzwerken verbunden sind. Dadurch wird jedoch die Freigabe vollständig deaktiviert, nicht nur der öffentliche Ordner.

Like this post? Please share to your friends: