Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: [email protected]

So deaktivieren Sie das private Surfen in iOS auf iPhone und iPad vollständig

Haben Sie sich jemals gewünscht, den Private-Browsing-Modus in Safari für iOS zu deaktivieren? Der Private-Browsing-Modus in Safari auf dem iPhone und iPad ist einfach und Sie können ihn jederzeit problemlos ein- und ausschalten. Was aber, wenn Sie nicht möchten, dass der Private-Browsing-Modus überhaupt verfügbar ist? Was ist, wenn Sie die Funktion „Private Browsing“ in iOS vollständig entfernen möchten, sodass sie nicht mehr nur in Safari verwendet werden kann? Das zeigt Ihnen dieses Tutorial. So deaktivieren Sie das Private Browsing in iOS vollständig.

Lasst uns klären, worüber wir hier reden. Dadurch wird nicht nur das private Surfen auf Sitzungsbasis deaktiviert, sondern das private Surfen als Funktion vollständig deaktiviert, sodass es auf einem iPhone oder iPad überhaupt nicht verwendet werden kann. Um jedoch gründlich zu sein, werden wir beide behandeln. Zuerst werden wir uns damit befassen, wie man eine Private-Browsing-Sitzung in iOS einfach ausschaltet, und dann zeigen wir Ihnen, wie Sie die Funktion vollständig deaktivieren können.

Private Suche in iOS deaktivieren

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nur das private Browsing deaktivieren und es für eine bestimmte Browsersitzung freigeben möchten, anstatt die Funktion vollständig zu deaktivieren, führen Sie Folgendes aus:

  1. Öffne Safari und tippe dann auf die Tabs-Schaltfläche (es sieht aus wie zwei überlappende Quadrate in der Ecke)
  2. Tippen Sie auf „Privat“, so dass es nicht mehr markiert ist, um den privaten Browser-Modus in iOS zu beenden

Wenn der Private-Modus deaktiviert ist, verfolgt Safari Cookies, den Verlauf und speichert Cache-Daten von Websites, die wie gewohnt besucht werden – normales Verhalten für jeden Webbrowser. Denken Sie daran, dass Sie Caches, Web-Daten und Cookies von Safari in iOS immer separat und nach Bedarf löschen können.

Das Ein- und Ausschalten des Private-Browsing-Modus ist jedoch nicht der Zweck dieses Artikels. Wir sind hier, um darüber zu sprechen, die Funktion vollständig zu deaktivieren, so dass es gar nicht erst möglich ist, die Funktion zu aktivieren.

So deaktivieren Sie den privaten Browser-Modus vollständig auf dem iPhone und iPad

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass der Private Browsing-Modus vollständig unzugänglich und unbrauchbar ist, können Sie die Funktion vollständig deaktivieren, indem Sie Safari-Einschränkungen aktivieren. So funktioniert das:

  1. Öffnen Sie die App „Einstellungen“ in iOS
  2. Symbol für iOS-Einstellungen

  3. Gehe zu „Allgemein“ und dann zu „Einschränkungen“
  4. Aktivieren Sie die Option Einschränkungen aktivieren und geben Sie einen Passcode ein. Vergessen Sie nicht diesen Restriktionspasscode!
  5. Einschränkungen aktivieren

  6. Scrollen Sie nun nach unten, um nach „Websites“ zu suchen und wählen Sie „Erwachseneninhalt beschränken“, um einen Webfilter in Safari zu aktivieren. Dies hat den Nebeneffekt von und entfernt die Schaltfläche „Privat“ in der Safari-Tabsansicht vollständig
  7. Deaktivieren Sie den privaten Browsermodus vollständig in iOS

  8. Öffnen Sie Safari, um die Änderung zu bestätigen, falls gewünscht

Sie werden bemerken, dass die Private-Taste in der Tab-Übersicht von Safari komplett fehlt. Dies bedeutet, dass niemand den Private Browsing-Modus überhaupt verwenden kann. Die Funktion ist nur als Teil der Einschränkungen für Websites deaktiviert.

Der private Browser-Modus ist deaktiviert und in Safari für iOS nicht verfügbar

Verglichen mit dem standardmäßigen Safari-Status, bei dem die Eingabe des privaten Modus über die Schaltfläche, die jetzt auf dem iPhone oder iPad fehlt, optional ist:

Privater Browser-Modus in iOS vorher und nachher deaktiviert

Ein Nebeneffekt davon ist natürlich, dass auch ein Content-Filter für Erwachsene aktiviert ist. Ob das für Sie wichtig ist oder nicht, hängt von der Situation ab. Für die meisten Arbeitgeber, Eltern, Pädagogen und ähnliche Berufe ist die Begrenzung von Inhalten für Erwachsene ohnehin ein erwünschtes Ergebnis, so dass dieser Ansatz, der in einer anderen häuslichen Umgebung bestehen könnte, keinen Nachteil darstellt.

Wenn Sie so weit gekommen sind und verwirrt sind, dann hätten Sie vielleicht etwas Hintergrundwissen. Der Private Browsing-Modus in Safari ermöglicht es Ihnen, Websites zu besuchen und das Internet zu durchsuchen, ohne dass Cache, Verlauf oder Cookies lokal von den besuchten Websites auf dem iPhone oder iPad gelöscht werden. Der private Browsing-Modus wird aus vielen Gründen häufig verwendet, aber wie der Name andeutet, ist es typischerweise, wenn ein Benutzer eine bestimmte Web-Browsing-Sitzung für privat halten möchte. Beachten Sie, dass „privat“ nicht mit „anonym“ identisch ist, da privates Browsen nicht anonym ist, es speichert einfach keine Cookies oder Webdaten auf dem Gerät, während eine wirklich anonyme Browsersitzung keine Spuren hinterlassen würde. Benutzer-Maschine sowie die Herkunft der Web-Browsing-Sitzung zu verschleiern, etwas, das in der Regel erfordert entweder eine respektierte Privatsphäre zentriert VPN-Setup oder etwas wie die Verwendung von TOR über OnionBrowser für iOS, die Web-Verkehr anonymisiert und verschleiert.

Haben Sie weitere Tipps, Gedanken oder Tricks zum Deaktivieren des privaten Surfens oder ähnlicher Funktionen in iOS? Teile sie in den Kommentaren unten!

Like this post? Please share to your friends: