Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

So booten Sie einen Mac von einem externen Laufwerk oder einer alternativen Startdiskette

Booten von einem externen Gerät bei Neustart mit Boot Manager

Dies kann verwendet werden, um ein bootfähiges Laufwerk auszuwählen, das mit dem Mac verbunden ist:

  • Verbinden Sie das externe Laufwerk oder Gerät mit dem Mac
  • Starten Sie den Mac neu und halten Sie nach dem Startton die OPTION-Taste gedrückt, bis Sie das Boot-Auswahlmenü sehen
  • Klicken Sie auf das externe Volume, um von dort zu booten

Sie werden feststellen, dass externe Laufwerke normalerweise mit einem orangefarbenen Symbol angezeigt werden, wobei ihre Schnittstelle auf dem Symbol selbst aufgedruckt ist. In ähnlicher Weise werden CDs und DVDs mit einem CD-Symbol angezeigt. In diesem Screenshotbeispiel ist das orangefarbene Startlaufwerk auf der rechten Seite eine USB-Flash-Disk.

Booten Sie einen Mac von einem externen Laufwerk

Diese Option für den Boot-Trick funktioniert im wahrsten Sinne des Wortes für jedes Boot-Volume, egal ob es sich um ein externes USB-Laufwerk, eine Thunderbolt-Festplatte, eine Boot-DVD, eine CD, die Recovery-Partition, auch in Dual-Boot-Umgebungen mit anderen Versionen von OS X handelt. oder eine Linux- oder Windows-Partition mit Boot Camp, wenn es bootfähig und mit dem Mac verbunden ist, wird es in diesem Boot-Manager sichtbar sein.

Obwohl Boot-DVDs und CDs über den oben genannten Boot-Manager sichtbar sind, können Sie den Mac auch direkt auf DVD oder eine angeschlossene Disc starten, indem Sie die Taste „D“ während des Neustarts gedrückt halten, nachdem Sie den Klingelton gehört haben. Dies ist heutzutage ziemlich ungewöhnlich, war aber die primäre Methode, um auf Wiederherstellungs-Partitionen zuzugreifen, bevor OS X aus dem App Store heruntergeladen wurde und bevor USB-Installer-Laufwerke häufiger wurden.

Darüber hinaus können Macs mit Wiederherstellungspartitionen direkt in Recovery HD gestartet werden, indem Sie während des Systemstarts Befehl + R gedrückt halten.

Obwohl die Wiederherstellung und Disks mit ihren eigenen Befehlen gestartet werden können, ist es letztendlich einfacher, sich nur an die Option key zu erinnern, da es sich um einen einzelnen Schlüssel handelt und weil es universell ist. Die einzige Ausnahme ist der Zielfestplattenmodus, für den eine andere Reihenfolge erforderlich ist.

Sie werden auch eine Option finden, einem Wi-Fi-Netzwerk beizutreten, wenn Sie sich im Boot-Manager befinden, der in Ruhe gelassen werden kann, es sei denn, Sie müssen eine Internet-Wiederherstellung von OS X durchführen.

Auswählen eines anderen Startlaufwerks vom Startdisketten-Manager

Sie können auch ein anderes Startvolume in der Systemeinstellung „Startvolume“ auswählen:

  • Hängen Sie das Startlaufwerk an den Mac an
  • Öffnen Sie die Systemeinstellungen im  Apple-Menü und wählen Sie „Startdiskette“
  • Wählen Sie das neu angeschlossene Startvolume aus der Liste, wählen Sie dann „Neustart“ oder starten Sie den Mac normal neu, um von diesem Laufwerk zu starten

Wählen Sie Startvolume in Mac OS X Systemeinstellungen

Eine Sache, die bei diesem Ansatz berücksichtigt werden muss, ist, dass die Einstellungsauswahl beibehalten bleibt, bis sie über den Startdisketten-Manager erneut geändert wird. Wenn das ausgewählte Startvolume vom Mac getrennt wurde, wird beim nächsten Neustart möglicherweise ein blinkendes Fragezeichen angezeigt, da die festgelegte Startvolume nicht mehr sichtbar ist. Wenn dieses blinkende Fragezeichen beständig ist, kann dies leicht behoben werden, indem Sie die Taste OPTION gedrückt halten, das normale Macintosh HD-Startvolume beim Start wie oben beschrieben auswählen und dann in den Systemeinstellungen auf Startvolume zurückgehen, um den richtigen OS X-Start zu wählen Lautstärke wieder.

Like this post? Please share to your friends: