Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

So blenden Sie das Menü für mehrere Google-Profile im Chrome-Browser aus

Blenden Sie das Chrome-Profil-Avatar-Umschaltermenü aus

Sie erinnern sich vielleicht daran, dass wir über diese geschickte Multiprofil-Funktion für Chrome geschrieben haben, als es noch eine versteckte Funktion im Webbrowser war. Es ist wirklich großartig, wenn Sie mehrere Gmail- und Google-Konten verwenden, aber ähnlich wie das Benachrichtigungsmenü für Chrome-Glockensymbole möglicherweise für einige andere Nutzer, die diese Funktion nicht benötigen oder möchten, nicht erforderlich ist.

Wenn Sie das Multi-Profil-Avatar-Menü deaktivieren möchten, müssen Sie die Chrome-Flags-Einstellungen berücksichtigen, da dies nicht in den typischen App-Einstellungen enthalten ist. Dies sollte für alle neuen Versionen von Chrome für alle Betriebssysteme gelten, unabhängig davon, ob der Browser unter OS X, Windows, Linux oder auf einem Chromebook verwendet wird.

  1. Klicken Sie in die URL-Leiste und geben Sie chrome: // flags ein und drücken Sie die Eingabetaste
  2. Hit Command + F zum Suchen und Suchen nach „Profil Management“
  3. Wählen Sie neben „Neues Profilverwaltungssystem aktivieren“ aus den Dropdown-Menüoptionen „Deaktiviert“
  4. Beenden und starten Sie Chrome neu, damit die Änderung wirksam wird

Deaktivieren Sie das Chrome-Nutzerprofilmenü, wenn Sie nicht mehrere Google-Konten verwenden

Sie können die Einstellung jederzeit erneut aktivieren, wenn Sie die Möglichkeit haben möchten, schnell mit Google-Konten in Chrome zu jonglieren. Wenn Sie einer von uns sind und mehrere Google Mail-Konten verwalten, ist dies eine äußerst nützliche Funktion zumindest ausprobieren.

Eine weitere Option zum Jonglieren mehrerer Konten besteht natürlich darin, ein neues Inkognito-Fenster mit verschiedenen Konten zu öffnen oder sogar verschiedene Webbrowser oder unterschiedliche E-Mail-Apps für verschiedene Google Mail-Konten zu verwenden. Wenn Sie jedoch Chrome als Standardbrowser beibehalten möchten, ist dies der Fall ein großartiges Feature, um nativ zu haben.

Danke an LifeHacker für den praktischen Tipp.

Like this post? Please share to your friends: