Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: [email protected]

So benennen Sie Dateien und Ordner in iOS Files App um

Die iOS Files App und iCloud Drive bieten ein Dateisystem für iPhone und iPad. Eine häufig verwendete Fähigkeit von Dateisystemen ist die Möglichkeit, Dateien und Ordner nach Bedarf umzubenennen, und wie es zu erwarten ist, bietet die App „Dateien“ für iOS auch diese Funktionalität.

Apple ist mit diesen Funktionen in allen Betriebssystemen recht konsistent. Wenn Sie also bereits mit dem Umbenennen einer Datei oder eines Ordners auf dem Mac oder dem Umbenennen eines App-Ordners unter iOS vertraut sind, sollte Ihnen diese Technik sofort vertraut sein.

Umbenennen von Ordnern und Dateien auf iPhone & iPad mit Files App

  1. Öffnen Sie die App „Dateien“ auf dem iPhone oder iPad
  2. Die App

  3. Navigieren Sie zu der Datei oder dem Ordner, den Sie umbenennen möchten, in der iOS-App „Dateien“
  4. Tippen Sie direkt auf den Namen der Datei oder des Ordners
  5. So benennen Sie Dateien und Ordner in iOS um

  6. Verwenden Sie die Tastatur, um die Datei oder den Ordner nach Bedarf zu bearbeiten, zu löschen oder umzubenennen, und tippen Sie anschließend auf die Schaltfläche „Fertig“, um die Namensänderung festzulegen
  7. So benennen Sie Dateien und Ordner in der iOS Files App um

Simpel und einfach.

Der Umbenennungsprozess ist genau gleich, egal ob das Zielelement eine Datei oder ein Ordner ist.

Umbenennen eines Ordners in der App

Sie können praktisch alles umbenennen, was in der App „Dateien“ und „iCloud Drive“ zu finden ist, ob es sich um einen selbst erstellten Ordner, eine von Ihnen erstellte Webseiten-PDF, eine aus einer anderen iOS-App gespeicherte Datei, eine von einem Mac auf iCloud Drive kopierte Datei oder anderswo.

Da viele Elemente in der App „Dateien“ in iCloud und nicht lokal gespeichert sind, kann es manchmal zu einer leichten Verzögerung kommen, wenn die Umbenennung von Dateien oder Ordnern auf anderen Geräten mit derselben Apple ID wirksam wird. Sie können beispielsweise den Dateinamen eines Dokuments von einem iPad in der App „Dateien“ ändern, aber da es über iCloud- und Apple-Server synchronisiert wird, kann es einen Moment dauern, bis sich diese Änderung in der App „Dateien“ eines anderen freigegebenen iPhone widerspiegelt Bei der iCloud Drive App auf dem Mac hängt jede geringfügige Verzögerung von der Geschwindigkeit der verwendeten Internetverbindungen ab.

Denken Sie daran, dass die iOS „Files“ -App früher „iCloud Drive“ genannt wurde, aber mit dem neuen Namen auch die Möglichkeit erhalten konnte, Dateien direkt auf einem iOS-Gerät über Apps zu speichern (aber nicht direkt von Benutzereingaben ab sofort) ). Unabhängig davon, wie die Files-App benannt ist, sind die darin gespeicherten Daten identisch. Es handelt sich um die gleichen iCloud Drive-Daten, auf die Sie von einem anderen iOS-Gerät oder Mac mit derselben Apple ID zugreifen können.

Like this post? Please share to your friends: