Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

So ändern Sie das Passwort des Root-Benutzerkontos in Mac OS X

Dies bedeutet, dass das root-Anmeldekonto ein anderes und eindeutiges Kennwort von einem Systemadministratorkonto haben kann. Natürlich könnte es auch so sein, aber da es verschiedene Passwörter geben kann, vergessen Sie nicht, das eine oder andere zu vergessen, sonst könnten Sie in Schwierigkeiten geraten. Auch dies ist nur für fortgeschrittene Mac-Benutzer geeignet, die einen Grund haben, das root-Benutzerkonto zu verwenden. Dies ändert sich, wenn Sie ein Administratorkennwort ändern, bei dem es sich um vollständig separate Benutzerkonten vom Superuser-Stammverzeichnis handelt.

Es gibt einige Möglichkeiten, das root-Benutzerpasswort in Mac OS X zu ändern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es mit der Anwendung „Directory Utility“ ändern können, die zum Aktivieren des root-Kontos verwendet wurde.

Ändern des Root-Passworts auf dem Mac mit dem Verzeichnisdienstprogramm

Auf das Verzeichnisdienstprogramm kann über das Einstellungsfenster oder direkt zugegriffen werden *

  1. Wählen Sie im  Apple-Menü „Systemeinstellungen“ und klicken Sie dann auf das Einstellungsfeld „Benutzer und Gruppen“
  2. Wählen Sie das Schlosssymbol in der Ecke und geben Sie ein Administratorkennwort ein
  3. Wählen Sie „Login-Optionen“
  4. Klicken Sie neben „Netzwerk-Account-Server“ auf die Schaltfläche „Beitreten“ und dann auf „Open Directory-Dienstprogramm“, um die App zu öffnen
  5. Wählen Sie das Sperrsymbol in der Directory Utility-App und authentifizieren Sie sich erneut mit einer Admin-Anmeldung
  6. Wählen Sie im Menü „Bearbeiten“ die Option „Root-Passwort ändern“.
  7. Geben Sie das alte root-Passwort ein und bestätigen Sie die neue root-Passwort-Anmeldung, um die Änderung des Passworts abzuschließen

* Beachten Sie, dass Sie mit der folgenden Syntax auch direkt von der Befehlszeile zur Directory Utility-Anwendung springen können:

Öffnen / System / Bibliothek / CoreServices / Verzeichnis \ Utility.app/

Das Verzeichnisdienstprogramm sieht in allen Versionen von OS X gleich aus und das Menü Bearbeiten enthält immer die Möglichkeit, das root-Passwort zu ändern:

Ändern Sie das Root-Benutzerpasswort in Mac OS X

Sie müssen dasselbe Passwort zweimal eingeben, um die Änderung zu bestätigen:

Ändern des Root-Passworts in Mac OS X

Beachten Sie, dass die Änderung des Kennworts unabhängig davon, wie es aktiviert wurde, für root gilt, entweder über die Befehlszeile oder das Verzeichnisdienstprogramm in OS X.

Offensichtlich für langjährige Benutzer ist der root-Benutzeraccount immer ‚root‘, es wird nur das Passwort geändert. Im Gegensatz zu einem allgemeineren Administratorkonto in OS X, bei dem sich das Benutzername-Passwort des Administratorkontos ändern kann, hängt dies von den Anmeldeinformationen für ein bestimmtes Benutzerkonto ab.

Wie bereits erwähnt, bedeutet dies, dass Sie ein anderes Passwort für die breitere Root-Anmeldung von jedem Administratorkonto aus festlegen können. Oder die Passwörter können gleich sein, es liegt an Ihnen und was für Ihre Situation am besten geeignet ist.

Denken Sie daran, dass Sie nach dem Ändern des root-Kontopassworts jedes Mal, wenn der Befehl sudo aufgerufen wird, oder wenn sich ein Benutzer direkt mit dem Benutzer root anmelden möchte, das neue Passwort eingeben müssen. Dies gilt für alles, das root über die Befehlszeile oder die allgemeine OS X-GUI verwendet, egal ob es Skripts, Befehlszeichenfolgen, das Starten von GUI-Apps als root oder alles, was direkte Root-Nutzung erfordert, ausführt.

Like this post? Please share to your friends: