Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Remote-Installation von Apps auf iPhone / iPad von iTunes auf einem Mac oder PC

Jedes moderne iPhone, iPad oder iPod touch hat Zugriff auf eine Funktion namens „Automatische Downloads“, die etwas anders als beabsichtigt verwendet werden kann, um Apps von einem Computer aus remote auf iOS-Geräten zu installieren. Alles, was Sie brauchen, ist iTunes unter OS X oder Windows, die bei der gleichen Apple ID angemeldet sind wie auf dem iOS-Gerät, und der Rest ist einfacher, als Sie wahrscheinlich erwarten würden.

Ein kurzer Überblick für das Ungewohnte: Automatische App-Downloads sollen das App-Management für Benutzer vereinfachen, die mehrere iOS-Geräte besitzen. Die Grundidee hinter automatischen Downloads ist, dass wenn Sie eine App auf einem iPhone herunterladen möchten, diese auch auf Ihr iPad heruntergeladen wird, ohne dass der Nutzer sie im App Store erneut finden muss. Dies ist sicherlich bequem, aber es ist vielleicht noch nützlicher für viele von uns, es als Remote-Installer von einem Computer aus zu benutzen.

Was Sie zur Remote-Installation von iOS-Apps benötigen

  • iTunes installiert in Mac OS X oder für Windows PC (11+ wird empfohlen)
  • iPhone, iPad oder iPod touch mit einer iOS-Version, die automatische Downloads unterstützt (7.0+ wird empfohlen)
  • Das gleiche Apple ID / iCloud-Konto ist in iTunes als iOS-Gerät angemeldet

Die Anforderungen sind generisch genug, dass fast jeder iPhone / iPad Besitzer dieses nutzen kann. Jetzt müssen Sie nur noch die Funktion aktivieren und lernen, sie für Remote-App-Installationen zu verwenden.

In iOS: Automatische App-Downloads aktivieren

Besorgen Sie sich das iPhone, iPad oder den iPod touch und aktivieren Sie die automatischen App-Downloads:

  1. Öffne die App „Einstellungen“ und wähle „iTunes & App Store“
  2. Schau unter „Automatische Downloads“ und wechsle „Apps“, um ON zu sein
  3. Optional und Datentarifabhängig: Entscheiden Sie, ob Sie „Zelluläre Daten verwenden“ möchten oder nicht

Aktivieren Sie automatische App-Downloads in iOS

Sie müssen die Funktion Automatische Updates aktivieren, damit dies funktioniert. Da automatische Updates den Akku erheblich belasten können, indem Sie Ihre Apps eigenständig ausführen und aktualisieren, ist es oft eine gute Idee, das Gerät auszuschalten und Ihre eigene App-Aktualisierung selektiv zu verwalten, insbesondere für Benutzer mit vielen installierten Apps.

Ob Sie Mobilfunkdaten verwenden oder nicht, hängt von Ihrem individuellen Mobilfunkplan ab. Wenn Sie unbegrenzte Daten haben, ist es keine große Sache, sie festzuhalten, aber für diejenigen mit Bandbreitenbeschränkungen (die meisten iPhone-Nutzer) werden Sie wahrscheinlich die Mobilfunknutzung ausschalten wollen.

Das ist es für die iOS-Seite der Dinge, jetzt können Sie Apps von iTunes auf einem Desktop-Computer remote installieren, die wir als nächstes behandeln werden.

In iTunes auf dem Desktop: Starten Sie eine Download- / Remote-App-Installation

Es ist jetzt möglich, den Remote-Download / -Installation von einem Mac OS X- oder Windows-PC mit iTunes zu starten. Melden Sie sich jedoch bei der gleichen Apple-ID an, die auf dem iOS-Gerät verwendet wird:

  1. Öffnen Sie iTunes und gehen Sie zum „iTunes Store“. Wählen Sie dann den Tab „App Store“, um nach iOS-Apps zu suchen
  2. Wählen Sie eine App (kostenlos oder kostenpflichtig, egal) und wählen Sie entweder Kaufen oder Herunterladen, indem Sie die entsprechende Schaltfläche unter dem App-Symbol auswählen

Sie müssen (normalerweise) die iTunes / Apple ID-Anmeldung bestätigen, um den ersten Download zu starten. Nach der Authentifizierung wird in der iTunes-Wiedergabeleiste angezeigt, dass eine App heruntergeladen wird und eine Fortschrittsleiste angezeigt wird, die darauf hinweist, dass die Installation der Remote-App ebenfalls gestartet wurde.

Das folgende Screenshot-Beispiel zeigt das aktuell angesagte Splashy Fish-Spiel:

iTunes lädt Apps remote auf das iPhone

In der Zwischenzeit, auf dem iOS-Gerät (ein iPhone im Beispiel Screenshot gezeigt), das gleiche Splashy Fish Spiel wird auch heruntergeladen. In wenigen Augenblicken wird es installiert und das iOS-Gerät ist gut zu gehen.

Remote-Download / Installation von Apps auf iOS

Apps, die remote über den automatischen Download installiert werden, werden genauso geladen, als wären sie direkt aus dem App Store in iOS installiert. Wenn sie fertig sind, ändert sich der Name der App von „Laden …“ und ein blauer Punkt daneben.

Remote-Installation von Apps auf iOS-Geräten von iTunes auf einem Computer

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gerade Ihre erste iOS-App remote installiert, vollständig von Ihrem Computer mit iTunes ausgelöst! Ja, das funktioniert auch beim erneuten Herunterladen von Apps.

Sie werden feststellen, dass dies sehr nützlich ist, um Spiele und Apps auf Home-basierten iOS-Geräten zu laden, wenn Sie nicht in der Nähe sind. Vielleicht sind Sie bei der Arbeit und reden über eine App, aber Sie haben Ihr iPad zu Hause auf dem Kaffeetisch gelassen? Keine große Sache, verwenden Sie diesen Trick, um die App zu installieren, während Sie im Büro und Meilen von zu Hause entfernt sind, wird diese App installiert und wartet auf Sie, wenn Sie auf das iPad zurückkehren. Oder vielleicht bist du oben auf deinem Mac, während dein iPhone unten lädt, aber du willst ein Spiel installieren, während es vorübergehend kostenlos verfügbar ist? Kein Problem, starten Sie iTunes auf Ihrem Computer, gehen Sie zum App Store und laden Sie es auf das iOS-Gerät herunter.

Beachten Sie Folgendes: Wenn Sie automatische App-Downloads auf mehreren iOS-Geräten aktiviert haben, wird jeder vom iTunes App Store auf einem Mac / PC begonnene Download aufgerufen. Im Moment gibt es in iTunes keine fein abgestimmte Steuerung darüber, welche App wohin führt. Wenn Sie diese universellen Installationen nicht möchten, müssen Sie die Funktion auf diesen zusätzlichen Geräten deaktivieren.

Like this post? Please share to your friends: