Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Mounten Sie Android als Laufwerk in Mac OS X für einfache Dateispeicherung und Zugriff

Mounten Sie ein Android als Laufwerk für den Dateizugriff in Mac OS X

So mounten Sie ein Android als USB-Laufwerk

Abhängig von den einzelnen Geräteeinstellungen müssen Sie dies bei jedem Verbindungsaufbau oder nur einmal tun:

  1. Schließen Sie das Android-Gerät über USB an den Computer an. Das Gerät fragt möglicherweise nach „Wählen Sie einen Verbindungstyp“. Wählen Sie andernfalls „Disk Drive“, andernfalls fahren Sie fort
  2. Mounten Sie Android als Laufwerk

  3. Öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie „Mit PC verbinden“
  4. Wählen Sie „Standardverbindungstyp“ und wählen Sie „Laufwerk“, dann wählen Sie „Fertig“

Mounten Sie Android als USB-Laufwerk

Unabhängig vom gewählten Verbindungstyp lädt das Gerät, wählen Sie „Disk drive“ und ignorieren Sie die Energieeinstellungen und lassen Sie Mac OS X (oder Windows) das Telefon wie jedes andere externe Laufwerk mounten.

In der Statusleiste wird ein kleines USB-Logo angezeigt, das darauf hinweist, dass das Gerät als Laufwerk bereitgestellt wird. An dieser Stelle sollte das Android-Gerät nun wie alle anderen externen Festplatten oder USB-Sticks als angeschlossenes Speichergerät angezeigt werden.

In Mac OS X finden Sie es auf Ihrem Desktop oder in einer beliebigen Finder-Fenster-Sidebar, und in Windows befindet es sich neben anderen gemounteten Geräten in Arbeitsplatz. Manchmal werden zwei Laufwerke mit einem gemounteten Android-Gerät angezeigt, eines für den internen Flash-Speicher (den Sie generell nicht ändern sollten, da es Systemkomponenten enthält) und eines für den Erweiterungsspeicher einer SD-Karte. Der Name des gemounteten Laufwerks ist normalerweise mit dem Hersteller verknüpft, sofern er nicht anderweitig geändert wurde.

Android als Laufwerk unter Mac OS X gemountet

Von hier aus können Sie Dateien auf und von Android und Computer kopieren, Videos oder Fotos direkt durch das Dateisystem verschieben, anstatt das Android wie eine Kamera zu behandeln und Bilder auf diese Weise zu übertragen, was auch immer Sie tun möchten. Um die Übersicht zu behalten und zu verhindern, dass Dateien versehentlich überschrieben werden, empfiehlt es sich, einen neuen Ordner speziell für die Dateien zu erstellen, die Sie auf dem Android-Gerät speichern möchten, und die anderen auf dem Gerät angezeigten Verzeichnisse nicht zu ändern.

Für Leute, die daran gewöhnt sind, direkten Zugriff auf das Dateisystem zu haben, ist dies ein wunderbares Feature, das iPhone, iPod und iPad vermissen, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass es jemals nativ bei iOS ankommt.

Hinweise zur Verwendung von Android als Laufwerk

Alle Android-Volumes mit erweiterbaren Speicher (dh: Micro-SD-Karte Expansion), die ich kenne sind als MS-DOS FAT32 montiert ist, und somit wird die FAT32 Einschränkungen auf Dinge wie Dateigrößen konfrontiert, dies bedeutet im Grunde, werden Sie nicht in der Lage sein, um eine einzelne Datei größer als 4 GB (minus 1 Byte) auf das Gerät zu kopieren. Dies ist jedoch keine Android-Einschränkung, sondern eine Besonderheit, die von FAT32-Dateisystemen herrührt, die eigentlich aus der Windows-Welt stammen.

Laufwerk-Symbol

Nicht alle Android OS-Geräte unterstützen diese Fähigkeit. Einige Geräte erfordern die Verwendung der dedizierten Android File Transfer-App zum Verschieben von Dateien. Dies gilt insbesondere für ältere Geräte, solche ohne Speichererweiterungsoptionen und solche, die von einem Gerätehersteller oder -verteiler mit eingeschränkten Dateizugriffsbeschränkungen stark modifiziert oder verzweigt wurden.

Letztlich bekommen Android und Macs sehr gut zusammen, und obwohl es nicht das gleiche einfache präzise Synchronisation sein kann, die zwischen iOS und OS X vorhanden ist, es ist immer noch eine sehr brauchbare Kombination, wenn Sie die Zeit, um Setup-Mail-Synchronisierung nehmen, Kalender und Notizen zwischen den beiden.

Like this post? Please share to your friends: