Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Möglicherweise möchten Sie warten, bevor Sie einige Geräte auf iOS 7 aktualisieren

iOS 7 ist möglicherweise eines der am meisten erwarteten Versionen von mobilen Betriebssystemen aller Zeiten, aber nach umfangreichen Tests und der Verwendung von iOS 7.0 auf verschiedenen Geräten empfehlen wir, dass einige Benutzer davon abraten, auf Updates zu aktualisieren die erste Veröffentlichung. Überdenken Sie zumindest, ob einige der potenziellen Leistungseinbußen, die mit iOS 7.0 auf einigen Geräten bestehen, sich gelohnt haben oder nicht. Dies ist natürlich keine populäre Meinung, aber wir denken, dass diese Empfehlung im besten Interesse unserer Leser ist. Durch das Warten auf ein iOS 7.0.1 oder ähnliches Update können viele Benutzer einige frustrierende Erfahrungen vermeiden. t ganz gelöst worden.

Wir veröffentlichen dies im Vorfeld der breiteren Veröffentlichung am 18., um Sie angemessen zu warnen. Sie sind willkommen, unseren Ratschlag nicht zu beachten und trotzdem Ihre gesamte iOS-Hardware zu aktualisieren. Beachten Sie jedoch, dass in der Regel alle wichtigen iOS-Updates ein Downgrade verhindern, wodurch das Gerät von zukünftigen Updates abhängig ist, um mögliche Beschwerden oder Probleme zu beheben. Bei einigen Hardwarekomponenten werden die Probleme möglicherweise nie mit Updates behoben, da jeder iPhone 3G-Besitzer bestätigen kann, wenn iOS 4 herauskam und das Gerät praktisch nutzlos gemacht hat. Tatsache ist, dass keine ausreichende Vorbereitung auf das iOS 7 Update von Bedeutung ist, wenn das Software Update selbst noch nicht ganz fertig ist oder nicht für jedes vermeintlich kompatible Gerät optimiert wurde. Dies trifft insbesondere auf einige iPad-Modelle zu, von denen einige mit dem jüngsten iOS 7-Build (GM) Leistungseinbußen und allgemeine Instabilität erleiden können.

Unsere Empfehlungen sind in zwei Gruppen unterteilt: Geräte, die mit der Aktualisierung warten sollten, bis einige Probleme behoben wurden, und Geräte, die es sich vor der Aktualisierung überlegen sollten, da die aktuelle 7.0 Erfahrung nicht optimal ist.

Sie sollten mit der Installation von iOS 7 auf diesen iPad-Modellen warten

Wir empfehlen noch nicht, auf folgenden Geräten auf iOS 7 zu aktualisieren:

  • iPad 2 – warten, Buggy und langsame Benutzererfahrung
  • iPad 3 – warten, Buggy und langsame Benutzererfahrung

Einfach gesagt, iOS 7 auf dem iPad fühlt sich noch nicht ganz fertig, aber es ist schlimmer auf diesen beiden älteren Modellen und sie erleben eine Kombination von Ärgernissen; allgemeine Bugginess plus träge Gesamtleistung. Die Bugginess mag für viele erträglich sein (wenn es Ihnen nichts ausmacht, wenn einige Apps nach dem Zufallsprinzip abbrechen oder nicht mehr reagieren), aber die Leistungseinbuße und Trägheit ist frustrierend genug, um es einfach für den 7.0 Build zu vergessen. Tasks, die so einfach wie das Tippen sind, haben eine unangenehme Verzögerung zu ihnen, das Ändern des Hintergrundbildes kann 15-25 Sekunden dauern und macht das gesamte Gerät dabei nutzlos. Selbst das Aufleuchten von Spotlight oder das Drehen des iPads vom Quer- in den Hochformatmodus führt zu Geduldsübungen. Im Grunde fühlt sich das iOS 7.0-GM-Build auf diesen Geräten immer noch wie eine Beta an und die Erfahrung wird wahrscheinlich nicht so sein, wie Sie es von einer schnellen und stabilen Version von iOS 6 gewohnt sind.

* Die Probleme mit der Leistung, Geschwindigkeitseinbußen und Stabilität können durch ein zukünftiges untergeordnetes iOS-Update behoben werden, möglicherweise iOS 7.0.1 oder iOS 7.1. Wir empfehlen, bis dahin zu warten. Aktualisierungen, die als iOS 7.0.1, 7.0.2 und 7.1 veröffentlicht wurden, werden von Apple laut den von MacRumors und 9to5mac untersuchten Protokollen aktiv bearbeitet, sodass wir früher oder später Releases dieser Updates sehen können.

Denken Sie zweimal darüber nach, bevor Sie diese Geräte auf die erste 7.0-Version aktualisieren

Wir empfehlen Ihnen, sich zweimal Gedanken über die Aktualisierung dieser Geräte zu machen, da die Erfahrung noch nicht vollständig optimiert ist:

  • iPad 4 – überdenken oder warten vor der Aktualisierung, Buggy-Erfahrung
  • iPad Mini – überdenken oder warten vor der Aktualisierung, Buggy-Erfahrung
  • iPhone 4 – überdenken oder warten, iOS 7 ist manchmal auf iPhone 4 träger als iOS 6

Wie bereits erwähnt, fühlt sich der iOS 7.0 GM-Build in vielerlei Hinsicht wie eine Beta an. Für Nicht-Entwickler bedeutet das im Grunde, dass die Erfahrung manchmal fehlerhaft sein kann, mit Apps, die ohne ersichtlichen Grund abstürzen und einfrieren. Einfache Aufgaben können Frustrationen verursachen, und das Tippen auf der Tastatur kann willkürlich und unerklärlicherweise mit einer Verzögerung verzögert werden, bevor Zeichen erscheinen. Damit das Gerät wieder reagiert, müssen Sie manchmal eine App beenden oder sogar das gesamte Gerät neu starten. Diese Art von Macken passiert nicht immer, aber es ist oft genug frustrierend, wenn Sie an die Stabilität von iOS 6 gewöhnt sind. Das Warten auf eine oder zwei Wochen für ein kleines Bugfix-Update kann viele dieser Frustrationen lindern. Wissen Sie zumindest, worauf Sie sich einlassen, bevor Sie iOS 7.0 auf einem iPad-Modell installieren, und erwarten Sie noch keine vollkommen flüssige Benutzererfahrung.

Schließlich ist das iPhone 4 aus einem einfacheren Grund auch auf unserer „Überdenken“ -Liste; iOS 7 läuft oft nur ein wenig langsamer als iOS 6. Das liegt wahrscheinlich an einigen der neuen Transparenz-, Überblendungs-, Eye-Candy-Effekte und Hintergrund-App-Funktionen, die in iOS 7 eingeführt wurden und möglicherweise auflösbar sind durch Anpassung der Benutzereinstellungen oder eines Updates vom Typ 7.0.1. Wenn Sie mit dem iPhone 4 jetzt zufrieden sind, können Sie mit dem ersten 7.0-Update eine bessere Erfahrung erzielen.

Dies ist eine Empfehlung basierend auf der Erfahrung mit dem iOS 7.0 GM-Build. Sie müssen dieser Meinung nicht zustimmen und denken Sie daran, dass Apple iOS 7 auf allen hier genannten Geräten unterstützt. Nimm dir wenigstens die Zeit, um dein iOS-Zeug richtig vorzubereiten und zu sichern, bevor du weiterspringst.

Kommentare sind geschlossen, aber Sie können uns auf Twitter, Facebook, Google+ oder per E-Mail mit Ihren Meinungen, Einsichten und eigenen Erfahrungen kontaktieren.

Like this post? Please share to your friends: