Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Legen Sie AirDrop in iOS so fest, dass es nur für Kontakte sichtbar ist, um den Datenschutz zu erhöhen

Diejenigen von uns, die AirDrop regelmäßig auf dem iPhone oder iPad verwenden und die Funktion häufig für Freigabeanfragen aktiviert lassen, möchten möglicherweise eine einfache Datenschutzeinstellung für die Funktion vornehmen, sodass Ihr iOS-Gerät nur für Kontakte verfügbar ist. Dies verhindert, dass AirDrop-Anfragen von zufälligen oder unbekannten Benutzern eintreffen. Wenn Sie sich jemals in einem viel beschäftigten Büro oder auf einem Platz mit vielen iPhones und iPads aufgehalten haben, sind Sie möglicherweise selbst darauf gestoßen.

Das Ändern der AirDrop-Erkennbarkeitseinstellung dauert nur einen Augenblick und kann von überall in iOS aus durchgeführt werden, wenn das Control Center benutzbar ist (dies bedeutet, wenn Control Center in Apps oder auf dem gesperrten Bildschirm deaktiviert ist, um eine versehentliche Verwendung zu verhindern auf dem Startbildschirm sein).

So richten Sie AirDrop iOS so ein, dass es nur für Kontakte sichtbar ist

Dies ist eine großartige Möglichkeit, die AirDrop-Freigabeoptionen auf die Personen zu beschränken, denen Sie vertrauen. Wenn jemand nicht in einer Kontaktliste erscheint, kann er sie nicht mit dem iOS-Gerät teilen:

  1. Streichen Sie vom unteren Bildschirmrand des iOS-Geräts nach oben, um das Kontrollzentrum aufzurufen
  2. Tippen Sie auf „AirDrop“
  3. Wählen Sie „Nur Kontakte“, um zu begrenzen, wer Ihr iPhone / iPad nur in Ihrem Adressbuch finden kann

Der AirDrop-Text im Kontrollzentrum wird geändert, um die neue Einstellung anzuzeigen, und Sie können jetzt aus dem Kontrollzentrum streichen, um die Option beizubehalten.

Legen Sie AirDrop als

Dies hilft, unbeabsichtigte AirDrop-Anfragen von Benutzern in der Nähe zu verhindern, und kann auch eine eigene Privatsphäre-Ebene für Ihre eigene AirDrop-Nutzung hinzufügen, da Ihr iOS-Gerät nur für diejenigen sichtbar ist, die Ihrer Kontaktliste hinzugefügt wurden. Andernfalls, wenn AirDrop auf „Jeder“ eingestellt ist, ist Ihr iPhone, iPad oder iPod touch für jeden anderen iOS-Benutzer sichtbar, der versucht, AirDrop zu verwenden, um etwas zu teilen.

Es ist in der Regel eine gute Idee, AirDrop auszuschalten, wenn es nicht verwendet wird, da das Einschalten des Geräts zu unnötigem Batterieverbrauch führen kann, wenn die iOS-Freigabefunktionen aktiviert werden.

Diese kleine Datenschutzfunktion wird wahrscheinlich noch nützlicher werden, wenn und sobald iOS jemals die Möglichkeit erhält, Dateien und Daten direkt von und zu Macs zu übertragen.

Like this post? Please share to your friends: