Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Finden Sie die beste Route auf dem iPhone, indem Sie alternative Routen in Maps Apps vergleichen

Wenn Sie mit Ihrem iPhone unterwegs sind, verlassen Sie sich wahrscheinlich auf Apple Maps oder Google Maps, um an Ihr Ziel zu gelangen. Bevor Sie sich jedoch auf eine unsichere Route begeben, sollten Sie die Standardrouten überprüfen und alternative Routen in beiden Karten-Apps vergleichen, um die beste Route zu finden. Seien Sie nicht überrascht, wenn beide Apps Ihnen anfangs sehr unterschiedliche Vorschläge geben. Wenn Sie dies noch nicht getan haben und sich noch vor dem Start Google Maps für das iPhone schnappen, ist es besser, die App bereits auf Ihrem iPhone zu haben, bevor Sie losfahren, damit Sie sie nicht während der Fahrt herunterladen müssen.

Die Auswahl alternativer Routen ist in beiden Mapping-Apps nahezu identisch:

  • Routen Sie Ihre Reise oder Ihr Ziel wie gewohnt
  • Sehen Sie sich die alternativen Routen an, indem Sie auf die schwächeren Linien auf den Karten tippen, um die verschiedenen Richtungen zu sehen

Jetzt kommt der schwierigere Teil, der die zu verwendenden Richtungen auswählt. Es wird dringend empfohlen, sich vor der Abfahrt die tatsächlichen Richtungen anzusehen, anstatt zu warten, bis Sie auf der Straße sind und sich auf eine Abbiegehinweise verlassen. Wenn Sie also etwas sehen, das nicht richtig aussieht, können Sie ein besseres finden Route bevor es zu spät ist und du bist in der Mitte von Nirgendwo. Bedenken Sie auch, dass die kürzesten Strecken nicht immer die schnellsten sind, besonders in Zeiten mit schlechtem Wetter oder starkem Verkehr.

Vergessen Sie nicht, die Verkehrsinformationen auch in beiden Google Maps-Apps anzuzeigen, da Sie dadurch die Verzögerungen auf der Straße deutlich erkennen können. Google Maps hat auch einen gewissen Vorteil in Bezug auf den Datenverkehr, einfach weil mehr Leute den Dienst nutzen und es Ihnen im Vorfeld einen Überblick über die Verkehrsinformationen auf Routen im Allgemeinen gibt:

Google Maps-Verkehrsinformationen in der Route angezeigt

Je mehr ich die Kartendienste von Apple und Google genutzt habe, desto mehr habe ich festgestellt, dass jede einzelne eine zusätzliche Route bietet, die für ihre Dienste völlig einzigartig ist, wie in den Screenshots gezeigt wird. Daher strebe ich immer nach den Routen, die von beiden Diensten gemeinsam genutzt werden, und das ist der häufigste Sinn, und oft ist das nicht die erste Route, die von beiden Apps angezeigt wird.

Ohne eine Debatte darüber zu führen, welche Mapping-App besser ist, können Sie feststellen, dass die beiden Apps auch für dieselben Routen unterschiedliche Meilen- und Zeitschätzungen enthalten. Und während Apple Maps in der Regel auf großen Autobahnen gute Arbeit leistet, hat es einige ungewöhnliche Routen ausgewählt, bevor Sie auf Nebenstraßen aussteigen, vermutlich um ein Ziel schneller zu routen. Aus diesem Grund empfehle ich sehr, beide Karten-Apps zu verwenden und dieselben Reisen mit beiden zu vergleichen, und dann einfach einen einfachen alten gesunden Menschenverstand zu verwenden, um eine Entscheidung über die endgültige Route zu treffen. Gute Reise!

Like this post? Please share to your friends: