Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Ermitteln Sie das Google Cache-Alter einer Webseiten-URL

Sie wissen vielleicht, dass Google Caches von Websites und Seiten auf einer routinemäßigen Basis speichert und sie in einem zugänglichen Google-Repository mit Webcaches speichert. Diese Caches können aus einer Vielzahl von Gründen äußerst nützlich sein, aber eine besonders häufige Verwendung ist, wenn eine Website nur langsam geladen wird oder nur vorübergehend ausfällt. Sie können normalerweise immer noch auf die betreffende Seite oder Website zugreifen, indem Sie auf die Zwischenspeicherung von Google gehen Version der Seite. Dies liegt daran, dass diese alternative Version auf Google-Servern und nicht auf den Domänen-Webservern gespeichert ist, wodurch die Seite unabhängig von der Ursprungsseite, auf der sie sich befindet, abrufbar ist. Natürlich wird die große Frage, wie relevant dieser Cache ist, und das kommt darauf an, da es nicht allzu nützlich ist, den alten Cache einer Site zu betrachten, die zu veraltet ist, um für so etwas wie eine Nachrichtenseite relevant zu sein. Das werden wir hier behandeln, um schnell den Alter des Google Web Cache-Snapshots aller URLs zu ermitteln, die auf ihren Servern gespeichert sind.

Dieser Trick funktioniert auf jedem Webbrowser und in jedem Betriebssystem gleich. Das heißt, ob Sie Safari, Chrome, Firefox, Mac OS X, iOS, Android oder Windows verwenden, können Sie diesen Tipp verwenden. Es gibt auch keine Notwendigkeit, ein Terminal zu zerstören und Domänen mit curl anzufangen, um Header-Details zu ziehen, die Lösung ist viel einfacher als das und erfolgt vollständig über das Web mit einfachen URL-Änderung.

Ermitteln des Google Web Cache-Alters von jedem Browser

Verwenden Sie das folgende URL-Format:

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:URLGOESHERE

Achten Sie darauf, „URLGOESHERE“ durch die richtige Webadresse der Seite oder der Site zu ersetzen, deren Cache Sie abrufen und die Uhrzeit sehen möchten. Um beispielsweise das Google Webcache-Alter von OSXDaily.com zu überprüfen, verwenden Sie die folgende URL:

http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:osxdaily.com

Sobald dies geladen ist, können Sie das Cache-Alter ganz oben in der URL finden. Die meisten Nutzer übersehen dies, weil sie klein gedruckt sind. Hier finden Sie jedoch das Datum und die Uhrzeit, zu der der Cache-Dienst von Google die Seite zuletzt erfasst hat:

Dies ist Googles Cache von http: // (DOMAIN) /. Es ist eine Momentaufnahme der Seite, wie sie am 24. Juni 2014 07:03:32 GMT erschien. Die aktuelle Seite könnte sich in der Zwischenzeit geändert haben. Mehr erfahren
Tipp: Um Ihren Suchbegriff auf dieser Seite schnell zu finden, drücken Sie Strg + F oder ⌘-F (Mac) und verwenden Sie die Suchleiste. – Weitere Informationen finden Sie unter: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:DOMAIN

Diese Art von Kopfzeile wird oben im Bild in der grauen Box über der typischen Seite angezeigt. Für diejenigen, die dies verwenden, um mit ihr auszukommen, ist dies normalerweise das erste Div, das im HTML-Code erscheint:

Google Cache-Alter wird oben in der geladenen Webcache-URL angezeigt

Google speichert solche Caches hilfreicherweise für die meisten URLs, aber einige Websites erlauben dies entweder nicht oder sind nicht abgedeckt. Zum Beispiel haben die New York Times und NYTimes.com keinen Cache, was zu einer Fehlerseite wie dieser führt:

Google Cache-Fehlerseite für NYTimes

Google Cache Age im Chrome Browser finden

Wenn Sie Google Chrome verwenden, ist diese Aufgabe noch einfacher, da Sie einfach die folgende URL in die Adressleiste eingeben können, um die zwischengespeicherte Version abzurufen:

Cache: URL-GOES-HIER

(Beachten Sie, dass es nicht Cache ist: // aber Cache: ohne die doppelten Schrägstriche)

Beispielsweise können Sie in Chrome den Cache OSXDaily.com mit dieser URL-Struktur abrufen:

Cache: osxdaily.com

Dadurch wird die Web-Cache-Version der Seite von Google aufgerufen (die gleiche webcache.googleusercontent.com-URL wie das vorherige Beispiel), und wenn das Finden des Cache-Zeitalters extrem einfach ist, schau einfach oben nach, um es zu finden wird etwas sagen wie:

„Dies ist Googles Cache von http://osxdaily.com/. Es ist eine Momentaufnahme der Seite, wie sie am 24. Juni 2014 07:03:32 GMT erschien.“

Beachten Sie, dass das Datum und die Uhrzeit nach dem Abschnitt „Momentaufnahme der Seite, auf der es angezeigt wird“ das ist, wonach Sie suchen. In diesem Fall wurde der Google-Webcache der jeweiligen URL erfasst.

Wenn Sie also das nächste Mal eine bestimmte Website nicht erreichen können, sie jedoch trotzdem überprüfen möchten, kann die Cache-Version von Google eine mögliche Quelle sein. Überprüfen Sie jedoch zuerst das Alter, damit Sie wissen, ob es relevant ist oder nicht. Fröhliches Surfen.

Like this post? Please share to your friends: