Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Eine berühmte Steve Jobs Rede ist auf Ihrem Mac versteckt

Jeder Mac, auf dem die Pages-App für OS X installiert ist, enthält ein kleines Osterei, von dem nur wenige wissen; eine berühmte Steve-Jobs-Rede, versteckt in einer kleinen unscheinbaren Mappe. Technisch gesehen sind es zwei verschiedene Steve-Jobs-Reden, der berühmte Text aus der Kampagne „Crazy Ones Think Different“ und wohl auch die noch bekanntere Steve-Jobs-Antrittsrede von der Stanford University.

Beachten Sie, dass Sie Pages.app in OS X installiert haben müssen, um die Easter Egg-Datei zu finden. Pages ist jetzt als Teil der iWork-Suite auf neuen Macs kostenlos und ältere Versionen können kostenlos auf die neuesten Versionen aktualisiert werden. Die Datei existiert in der neuesten Version von Pages und vermutlich auch älteren Versionen.

So kannst du das Steve Jobs Speech Osterei auf deinem Mac aufrufen:

  1. Drücken Sie in einem beliebigen Finder-Fenster Befehl + Umschalt + G, um Gehe zu Ordner anzuzeigen, und fügen Sie den folgenden Pfad ein
  2. /Applications/Pages.app/Contents/Resources/
    Steve Jobs Rede in OS X-Speicherort versteckt

  3. Suchen Sie in diesem Verzeichnis nach der Datei „Apple.txt“, öffnen Sie diese Datei, um die Steve Jobs-Reden zu finden, oder sehen Sie sie mit Quick Look an
  4. Steve Jobs Rede auf Mac versteckt

Wenn Sie die Datei auswählen und die Leertaste drücken, wird das vollständige Osterei im Schnelleinblick angezeigt:

Steve Jobs Rede Osterei

Es kann einen Weg geben, die Rede irgendwo von der App „Pages“ aus aufzurufen, ohne sie direkt zu starten oder über den Ordner „Ressourcen“ der App auf sie zuzugreifen. Wenn Sie etwas wissen, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Sie können mit dem Befehl cat auch schnell auf die Sprachdatei vom Terminal aus zugreifen. Fügen Sie einfach Folgendes in ein Terminalfenster ein:

cat /Applications/Pages.app/Contents/Resources/Apple.txt

Sie können die Datei auch in den Befehl „say“ pipen, damit sie vom Terminal aus mit Ihnen gesprochen wird:

cat /Applications/Pages.app/Contents/Resources/Apple.txt | sagen

Volltext von „Hier ist für die Verrückten“

Der erste Absatz ist der klassische Text aus dem Think Different, „Here’s To The Crazy Ones“ Werbespot, der um 1997 veröffentlicht wurde. Der eigentliche Werbespot ist auch darunter eingebettet, wenn Sie ihn nicht gesehen haben:

Der vollständige Text von The Crazy Ones, der anscheinend von Steve Jobs geschrieben wurde, lautet wie folgt:

Der Crazy Ones-Text wird auch auf dem Symbol für die TextEdit-Anwendung angezeigt.

Die komplette Steve Jobs Stanford Anfangsrede

In Apple.txt geht es weiter mit der berühmten Steve Jobs Stanford Commencement Speech. Wenn Sie es nicht gehört oder das Video angeschaut haben, ist die vollständige Rede unten eingebettet (es beginnt um die 8-Minuten-Marke) – es lohnt sich, zu beobachten und zu lesen:

Der vollständige Text der Steve Jobs Stanford-Antrittsrede wird unten für diejenigen wiederholt, die nicht auf ihrem Mac darauf zugreifen möchten:

Es ist mir eine Ehre, heute bei Ihnen zu sein, von einer der besten Universitäten der Welt. Ich habe nie das College abgeschlossen. Um ehrlich zu sein, das ist das nächste, was ich jemals zu einem College-Abschluss bekommen habe. Heute möchte ich dir drei Geschichten aus meinem Leben erzählen. Das ist es. Keine große Sache. Nur drei Geschichten.

In der ersten Geschichte geht es darum, die Punkte zu verbinden.

Ich verließ das Reed College nach den ersten 6 Monaten, blieb dann aber noch etwa 18 Monate als Drop-in da, bevor ich wirklich aufhörte. Also warum bin ich ausgefallen?

Es hat angefangen, bevor ich geboren wurde. Meine leibliche Mutter war eine junge, unverheiratete College-Studentin, und sie beschloss, mich zur Adoption freizugeben. Sie war sehr überzeugt, dass ich von Hochschulabsolventen adoptiert werden sollte, also war alles bereit, um von einem Anwalt und seiner Frau bei der Geburt adoptiert zu werden. Außer dass, als ich herauskam, entschieden sie in der letzten Minute, dass sie wirklich ein Mädchen wollten. Meine Eltern, die auf einer Warteliste standen, erhielten mitten in der Nacht einen Anruf: „Wir haben einen unerwarteten Jungen; Willst du ihn? „Sie sagten:“ Natürlich. „Meine leibliche Mutter fand später heraus, dass meine Mutter nie das College abgeschlossen hatte und dass mein Vater nie die High School abgeschlossen hatte. Sie weigerte sich, die endgültigen Adoptionspapiere zu unterschreiben. Sie gab nur ein paar Monate später nach, als meine Eltern versprachen, dass ich eines Tages aufs College gehen würde.

Und 17 Jahre später ging ich aufs College. Aber ich wählte naiv ein College, das fast so teuer war wie Stanford, und alle Ersparnisse meiner Arbeiterklasse wurden für meine Studiengebühren ausgegeben. Nach sechs Monaten konnte ich den Wert nicht sehen. Ich hatte keine Ahnung, was ich mit meinem Leben anfangen wollte und keine Ahnung, wie das College mir helfen würde, es herauszufinden. Und hier gab ich all das Geld aus, das meine Eltern ihr ganzes Leben lang gespart hatten. Also entschied ich mich, auszusteigen und darauf zu vertrauen, dass alles gut ausgehen würde. Damals war es ziemlich beängstigend, aber im Rückblick war es eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe. In der Minute, in der ich ausstieg, konnte ich aufhören, die erforderlichen Klassen zu belegen, die mich nicht interessierten, und anfangen, auf diejenigen zu schauen, die interessant aussahen.

Es war nicht alles romantisch. Ich hatte keinen Schlafsaal, also schlief ich in den Zimmern der Freunde auf dem Boden, ich gab Cola-Flaschen für die 5 ¢ -Einlagen zurück, um Essen zu kaufen, und ich ging jeden Sonntagabend die 7 Meilen durch die Stadt, um einen guten zu bekommen Essen Sie eine Woche im Hare Krishna Tempel. Ich liebte es. Und vieles von dem, auf das ich gestoßen bin, indem ich meiner Neugier und meiner Intuition gefolgt bin, erwies sich später als unbezahlbar. Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben:

Zu dieser Zeit bot das Reed College vielleicht die beste Kalligrafieausbildung des Landes an. Überall auf dem Campus war jedes Poster, jedes Etikett in jeder Schublade, wunderschön handkalligrafiert. Da ich ausstieg und nicht den normalen Unterricht nehmen musste, entschied ich mich für einen Kalligrafiestunde, um zu lernen, wie man das macht.Ich lernte Serifen- und San-Serifenschriften, variierte den Abstand zwischen verschiedenen Buchstabenkombinationen, was die große Typografie auszeichnet. Es war wunderschön, historisch, künstlerisch subtil in einer Weise, die die Wissenschaft nicht erfassen kann, und ich fand es faszinierend.

Nichts davon hatte eine Hoffnung auf eine praktische Anwendung in meinem Leben. Aber zehn Jahre später, als wir den ersten Macintosh-Computer entwarfen, kam alles auf mich zurück. Und wir haben alles für den Mac entworfen. Es war der erste Computer mit schöner Typografie. Hätte ich diesen College-Kurs nie besucht, hätte der Mac nie mehrere Schriften oder Schriften mit proportionalem Abstand gehabt. Und da Windows den Mac einfach kopiert hat, ist es wahrscheinlich, dass kein PC sie hätte. Wenn ich nie ausgestiegen wäre, wäre ich nie in diesen Kalligrafie-Kurs eingestiegen, und Personal Computer haben vielleicht nicht die wunderbare Typografie, die sie machen. Natürlich war es unmöglich, die Punkte zu verbinden, wenn ich auf dem College war. Aber es war sehr, sehr klar, wenn man zehn Jahre später zurückblickte.

Auch hier können Sie die Punkte nicht nach vorne verbinden. Sie können sie nur rückwärts verbinden. Sie müssen also darauf vertrauen, dass sich die Punkte in Ihrer Zukunft irgendwie verbinden. Du musst auf etwas vertrauen – dein Bauch, Schicksal, Leben, Karma, was auch immer. Dieser Ansatz hat mich nie im Stich gelassen, und er hat den ganzen Unterschied in meinem Leben gemacht.

Meine zweite Geschichte handelt von Liebe und Verlust.

Ich hatte Glück – ich fand, was ich am liebsten früh im Leben tat. Woz und ich haben Apple in der Garage meiner Eltern gegründet, als ich 20 war. Wir haben hart gearbeitet, und in 10 Jahren war Apple von uns beiden in einer Garage zu einem $ 2 Milliarden Unternehmen mit über 4000 Mitarbeitern gewachsen. Wir hatten gerade unsere beste Kreation – den Macintosh – vor einem Jahr veröffentlicht, und ich war gerade 30 geworden. Und dann wurde ich gefeuert. Wie können Sie von einer Firma entlassen werden, die Sie gegründet haben? Nun, als Apple wuchs, engagierten wir jemanden, von dem ich dachte, er sei sehr talentiert, um das Unternehmen mit mir zu leiten, und für das erste Jahr oder so ging es gut. Aber dann begannen unsere Visionen der Zukunft zu divergieren und schließlich hatten wir einen Streit. Als wir das taten, hat sich unser Board of Directors auf seine Seite gestellt. Also um 30 war ich draußen. Und sehr öffentlich. Was in meinem ganzen Erwachsenenleben im Mittelpunkt stand, war vorbei und es war vernichtend.

Ich wusste wirklich nicht, was ich für ein paar Monate tun sollte. Ich hatte das Gefühl, dass ich die vorherige Generation von Unternehmern fallen gelassen hatte – dass ich den Stab fallen gelassen hatte, als er mir übergeben wurde. Ich traf mich mit David Packard und Bob Noyce und versuchte mich dafür zu entschuldigen, dass ich so sehr versaut habe. Ich war sehr öffentlich gescheitert und dachte sogar daran, vom Tal wegzulaufen. Aber etwas begann langsam auf mich zuzukommen – ich liebte immer noch, was ich tat. Die Wendung der Ereignisse bei Apple hatte sich nicht verändert. Ich war abgelehnt worden, aber ich war immer noch verliebt. Und so beschloss ich, von vorne zu beginnen.

Ich habe es damals nicht gesehen, aber es stellte sich heraus, dass es die beste Sache war, die mir jemals hätte passieren können, von Apple gefeuert zu werden. Die Schwere des Erfolges wurde durch die Leichtigkeit ersetzt, wieder ein Anfänger zu sein, weniger sicher über alles. Es hat mich befreit, eine der kreativsten Phasen meines Lebens zu betreten.

Während der nächsten fünf Jahre gründete ich eine Firma namens NeXT, eine andere Firma namens Pixar, und verliebte mich in eine erstaunliche Frau, die meine Frau werden sollte. Pixar entwickelte den ersten computeranimierten Spielfilm Toy Story und ist heute das erfolgreichste Animationsstudio der Welt. In einer bemerkenswerten Wendung der Ereignisse kaufte Apple NeXT, ich kehrte zu Apple zurück, und die Technologie, die wir bei NeXT entwickelten, ist das Herz von Apples aktueller Renaissance. Und Laurene und ich haben eine wunderbare Familie zusammen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das alles nicht passiert wäre, wenn ich nicht von Apple gefeuert worden wäre. Es war schrecklich, Medizin zu kosten, aber ich denke, der Patient brauchte es. Manchmal schlägt dir das Leben mit einem Ziegelstein in den Kopf. Verliere den Glauben nicht. Ich bin überzeugt, dass das Einzige, was mich am Laufen gehalten hat, dass ich liebte, was ich tat. Du musst finden, was du liebst. Und das gilt für deine Arbeit ebenso wie für deine Liebhaber. Deine Arbeit wird einen großen Teil deines Lebens füllen und der einzige Weg, wirklich zufrieden zu sein, ist, etwas zu tun, von dem du glaubst, dass es großartige Arbeit ist. Und der einzige Weg, großartige Arbeit zu leisten, ist zu lieben, was du tust. Wenn du es noch nicht gefunden hast, schau weiter. Setz dich nicht ein. Wie bei allen Herzensangelegenheiten wirst du wissen, wann du es findest. Und wie jede großartige Beziehung wird es mit den Jahren immer besser. Also schau weiter, bis du es gefunden hast. Setz dich nicht ein.

Meine dritte Geschichte handelt vom Tod.

Als ich 17 Jahre alt war, las ich ein Zitat, das so aussah wie: „Wenn du jeden Tag lebst, als ob es dein letzter wäre, wirst du eines Tages recht haben.“ Es machte einen Eindruck auf mich und seither für die Nach 33 Jahren habe ich jeden Morgen in den Spiegel geschaut und mich gefragt: „Wenn heute der letzte Tag meines Lebens wäre, würde ich tun wollen, was ich heute tun werde?“ Und wann immer die Antwort „Nein“ war Zu viele Tage hintereinander weiß ich, dass ich etwas ändern muss.

Sich daran zu erinnern, dass ich bald tot sein werde, ist das wichtigste Werkzeug, das mir jemals begegnet ist, um mir zu helfen, die großen Entscheidungen im Leben zu treffen. Weil fast alles – alle äußeren Erwartungen, jeder Stolz, alle Angst vor Verlegenheit oder Versagen – fallen diese Dinge angesichts des Todes einfach weg und lassen nur das, was wirklich wichtig ist. Sich daran zu erinnern, dass du sterben wirst, ist der beste Weg, den ich kenne, um der Falle zu entgehen, zu denken, dass du etwas zu verlieren hast. Du bist schon nackt. Es gibt keinen Grund, deinem Herzen nicht zu folgen.

Vor ungefähr einem Jahr wurde bei mir Krebs diagnostiziert.Ich hatte einen Scan um 7:30 Uhr morgens und es zeigte deutlich einen Tumor an meiner Bauchspeicheldrüse. Ich wusste nicht einmal was eine Bauchspeicheldrüse war. Die Ärzte sagten mir, dass dies mit ziemlicher Sicherheit eine Art von Krebs sei, der unheilbar sei und dass ich nicht länger als drei bis sechs Monate leben sollte. Mein Arzt riet mir, nach Hause zu gehen und meine Angelegenheiten in Ordnung zu bringen. Das ist der Code des Arztes, um sich auf den Tod vorzubereiten. Es bedeutet zu versuchen, Ihren Kindern alles zu erzählen, von dem Sie dachten, dass Sie die nächsten 10 Jahre haben würden, um es ihnen in ein paar Monaten zu erzählen. Es bedeutet sicherzustellen, dass alles zugeknöpft ist, so dass es für Ihre Familie so einfach wie möglich ist. Es bedeutet, sich zu verabschieden.

Ich habe den ganzen Tag mit dieser Diagnose gelebt. Später am Abend hatte ich eine Biopsie, bei der ich ein Endoskop in meine Kehle, durch meinen Magen und in meine Eingeweide steckte, eine Nadel in meine Bauchspeicheldrüse steckte und ein paar Zellen aus dem Tumor bekam. Ich wurde sediert, aber meine Frau, die da war, erzählte mir, dass die Ärzte anfingen zu weinen, als sie sich die Zellen unter dem Mikroskop ansahen, denn es stellte sich heraus, dass es sich um eine sehr seltene Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs handelt, die operativ heilbar ist. Ich hatte die Operation und mir geht es jetzt gut.

Dies war der Tod, den ich am nächsten hatte, und ich hoffe, es kommt mir für ein paar Jahrzehnte am nächsten. Nachdem ich es durchlebt habe, kann ich dir das mit etwas mehr Sicherheit sagen, als wenn der Tod ein nützlicher, aber rein intellektueller Begriff war:

Niemand möchte sterben. Selbst Leute, die in den Himmel wollen, wollen nicht sterben, um dorthin zu gelangen. Und doch ist der Tod das Ziel, das wir alle teilen. Niemand ist jemals davon entkommen. Und so sollte es auch sein, denn der Tod ist wahrscheinlich die einzige beste Erfindung des Lebens. Es ist der Change Agent des Lebens. Es löscht das Alte aus, um Platz für das Neue zu machen. Gerade jetzt bist du neu, aber eines Tages nicht zu lange, wirst du allmählich alt werden und weggeräumt werden. Tut mir leid, so dramatisch zu sein, aber es ist ziemlich wahr.

Deine Zeit ist begrenzt, also verschwende sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben. Sei nicht von Dogmen gefangen – die mit den Ergebnissen des Denkens anderer Leute leben. Lass den Lärm der Meinungen anderer nicht deine eigene innere Stimme übertönen. Und am wichtigsten, habe den Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. Sie wissen irgendwie schon, was du wirklich werden willst. Alles andere ist zweitrangig.

Als ich jung war, gab es eine erstaunliche Veröffentlichung namens The Whole Earth Catalogue, die eine der Bibeln meiner Generation war. Es wurde von einem Kollegen namens Stewart Brand nicht weit von hier in Menlo Park geschaffen, und er brachte es mit seiner poetischen Note zum Leben. Dies war in den späten 1960er Jahren vor Personal Computern und Desktop-Publishing, also wurde alles mit Schreibmaschinen, Scheren und Polaroid-Kameras gemacht. Es war ungefähr so ​​wie Google in Taschenbuchform, 35 Jahre bevor Google dazukam: Es war idealistisch und überfüllt mit ordentlichen Tools und großartigen Ideen.

Stewart und sein Team veröffentlichten mehrere Ausgaben des Whole Earth Catalogue, und als es seinen Lauf genommen hatte, veröffentlichten sie eine letzte Ausgabe. Es war Mitte der siebziger Jahre, und ich war in deinem Alter. Auf dem Rückendeckel ihrer letzten Ausgabe war ein Foto von einer Landstraße am frühen Morgen zu sehen, auf der man vielleicht trampen würde, wenn man so abenteuerlustig wäre. Darunter waren die Worte: „Bleib hungrig. Bleib dumm. „Es war ihre Abschiedsnachricht, als sie sich abmelden. Hungrig bleiben. Bleib dumm. Und das habe ich mir immer gewünscht. Und jetzt, wenn Sie von neuem beginnen, wünsche ich Ihnen das.

Hungrig bleiben. Bleib dumm.

Danke euch allen.

All das, in dieser kleinen Apple.txt-Textdatei, ist das großartig oder was? Es ist nicht bekannt, ob dies eine Hommage an Steve Jobs ist, oder einfach nur eine versteckte Wertschätzung für die fantastische Rede oder ob es einem anderen Zweck dient.

Osterei: Steve Jobs Rede in Mac OS X versteckt

Ein großes Dankeschön an Alex für die Einsendung. Wenn du noch andere Easter Eggs auf dem Mac kennst, lass es uns wissen!

Like this post? Please share to your friends: