Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Ein iPhone in Wasser fallen gelassen? So schützen Sie es vor Wasserschäden

iPhone fiel in Wasser

Hier ist genau das, was ich getan habe, und was ich gelernt habe, als ich ein iPhone mit dem guten alten Reissack-Trick vor einer extensiven Wasserexposition gerettet habe. Das Ergebnis ist ein komplett funktionierendes iPhone mit null Wasserschaden.

6 Dinge sofort zu tun, wenn das iPhone Wasserkontakt hat

Möchten Sie Ihr iPhone speichern? Lass alles fallen und mach es zuerst, indem du es in Reis gibst:

  1. Entferne es so schnell wie möglich aus dem Wasser (offensichtlich, oder? Aber ernsthaft, Sekunden können hier eine Rolle spielen, also geh schnell)
  2. Schalten Sie das iPhone sofort aus, indem Sie den Netzschalter gedrückt halten, bis es sich ausschaltet
  3. Entfernen Sie alle Fälle oder Gehäuse sofort, da sie Feuchtigkeit einfangen können. Displayschutzfolien sind in Ordnung, wenn keine offensichtliche Wasserblase vorhanden ist
  4. Trocknen Sie das iPhone so gut wie möglich mit einem Tuch (T-Shirt, Socken, was auch immer lesbar ist) oder einem saugfähigen Material ab. Wischen Sie den Bildschirm, die Seiten und die Rückseite ab. Achten Sie besonders auf den Ein- / Aus-Schalter, die Lautstärketasten, den Stummschalter, die Lautsprecher und Mikrofone und die Audio-Ausgangsbuchse, und versuchen Sie, die gesamte sichtbare Feuchtigkeit aufzusaugen
  5. Verwenden Sie, wenn möglich, einen Q-Tipp, um zusätzliches Wasser aus der Audio-Ausgangsbuchse und in kleinen Spalten aufzusaugen. Wenn du unterwegs bist oder keine praktischen Tipps zur Hand hast, kann ein kleiner Stock oder ein scharfer Stift, der durch ein T-Shirt oder Baumwollmaterial stochert, auch funktionieren
  6. Trennen Sie sofort alle Kopfhörer, Anschlüsse, Ladegeräte, USB-Kabel oder Zubehörteile

Jetzt, mit allem sichtbaren Wasser entfernt, sind Sie bereit, das iPhone in einen Reissack (oder eine Tüte Silikagel-Pakete, wenn Sie eine Reihe von denen haben) stopfen.

Legen Sie das iPhone in eine versiegelte Tasche voller Reis

Idealerweise hat man eine Tasche mit Silikagel-Paketen, aber wer hat das? Stattdessen haben die meisten von uns Reis und Reis arbeitet. Hier sind die grundlegenden Anforderungen:

  • Eine Reißverschlusstasche oder ähnliches, die luftdicht ist
  • Reis, jeder generische Typ, idealerweise nicht „angereichert“ (mehr dazu in einer Sekunde)
  • Geduld für mindestens 36 Stunden

Füllen Sie eine mit Reißverschlüssen verschlossene Tasche, die ziemlich voll mit Reis ist, so dass das gesamte iPhone wie im Bild unten bedeckt ist. Legen Sie dann das iPhone in die Tasche und verschließen Sie es mit etwas Luft in der Tasche.

iPhone in einer Tüte mit Reis, um Wasserschäden zu verhindern

Jede Art von Reis funktioniert, aber versuchen Sie angereicherten Reis zu vermeiden, der Grund dafür ist, dass, was auch immer es anreichert, eine Menge von weißem Restpulver in der Tasche hinterlässt und es wird auch in die Anschlüsse und Knöpfe auf dem iPhone gelangen. Angereicherter Reis funktioniert immer noch (es ist tatsächlich, was ich verwendet habe), aber jetzt wissend, dass es eine Menge geheimnisvolles weißes Pulver an einigen Stellen hinterlässt, werde ich wahrscheinlich eine Tüte normalen Reis für ein mögliches zukünftiges Wasser-trifft-iPhone kaufen Begegnungen. Der Geduldsanteil ist am schwierigsten und im Allgemeinen gilt: Je länger Sie warten, desto besser ist das wahrscheinliche Ergebnis, denn Sie möchten, dass das gesamte Wasser im Gerät vollständig vom Reis absorbiert wird, bevor Sie es wieder einschalten. Ich habe mein iPhone für ungefähr 36 Stunden in der luftdichten Reissentasche gelassen, aber es ist nicht schlimm, es 48 Stunden lang zu lassen. Weniger kann funktionieren, aber es könnte auch unzureichend sein, also ist es länger besser.

Erfolg! Vor Wasserschäden gerettet

Sobald du mindestens 36 Stunden gewartet hast, öffne den Reissack und sieh dir das iPhone an. Wenn Sie vermuten, dass das iPhone noch Restfeuchtigkeit enthält, schalten Sie es nicht ein. Wenn alles gut läuft, schalten Sie es wie gewohnt ein. Wenn alles gut geht, schaltet es sich wie gewohnt ein, und Ihr iPhone wird das Wassertreffen überstanden haben!

Hier ist mein iPhone zum ersten Mal nach einem vollständigen Eintauchen in Wasser eingeschaltet, es funktioniert wunderbar wie normal und ist trocken wie es sein kann:

iPhone überlebt das Wassertauchen mit einem Reissack

Dies sollte für fast jeden Fall von starkem Wasserkontakt mit einem iPhone funktionieren, obwohl offensichtlich für Situationen, in denen ein iPhone in Wasser eintaucht, während es für 15 Minuten oder länger eingeschaltet ist, Ihre Wahrscheinlichkeit der Wiederherstellung drastisch abnehmen wird. Ebenso haben Sie mit Frischwasser eine viel bessere Erholungswahrscheinlichkeit als mit Salzwasser, einfach weil Salzwasser korrosiver ist. Softdrinks und klebrige Getränke werden auch schwieriger, da sie mehr Rückstände hinterlassen, aber solange es austrocknet, wird es wahrscheinlich überleben, selbst wenn Sie eine Cola oder Kaffee auf ein iPhone werfen.

Überprüfen Sie die Wasserschadens- / Flüssigkeitskontaktsensoren

Nachdem das iPhone vollständig ausgetrocknet ist, überprüfen Sie die Flüssigkeitsberührungsindikatoren. Jedes iPhone ist mit mehreren Wasserschadensensoren ausgestattet, die rot werden, wenn Kontakt mit irgendeiner Flüssigkeit hergestellt wird, und wenn sie ausgelöst werden, ist die Wahrscheinlichkeit eines kostenlosen Reparaturservice ziemlich gering und Ihre Garantie kann Toast sein. Sie können diese selbst überprüfen, indem Sie sich die folgenden Orte ansehen, abhängig von Ihrem iPhone-Modell (Bild über Apple):

iPhone Wasserschadenssensor Standorte

Generell, wenn die Flüssigkeitssensoren ausgelöst werden, ist es schlechte Nachrichten, aber das Kleingedruckte in der Wasserschaden Politik deutet darauf hin, dass es einige Nachsicht zur Verfügung steht, wenn Sie im Allgemeinen angenehm zu behandeln sind, können Sie Glück haben, auch wenn Ihr iPhone verbrachte einen Nachmittag rollen herum in den Meereswellen und hat jetzt etwas Schaden sogar, nachdem man für einige Tage in Reis eingeweicht hat.

Was passiert, wenn Wasserschäden auftreten und etwas nicht funktioniert?

Wenn das iPhone ausgetrocknet ist, Wasserschäden erlitten hat und der Garantieservice erfolglos ist, sind die folgenden vier Dinge am wahrscheinlichsten:

  • Der Home-Button reagiert nicht mehr – versuchen Sie zuerst diesen Trick, aber wenn er überhaupt nicht reagiert, können Sie sich normalerweise mit dem Home-Button-Trick auf dem Bildschirm zurechtfinden, um sich mit einem defekten Home-Button zu beschäftigen
  • Die Audioausgabe ist tot – keine einfache Alternative oder Reparatur für den Benutzer, sollten Sie stattdessen ein USB-Dock verwenden, wenn Sie stattdessen Audio hören möchten
  • Lautstärketasten, Stummschalttasten und Netztaste funktionieren nicht – Sie können ohne Lautstärke- und Stummschalttasten auskommen, da beide über die Software verfügbar sind. Die Einschalttaste ist jedoch ein Problem, wenn sie nicht reagiert, lassen Sie sich also nicht davon abhalten Das iPhone hat keine Batterie mehr
  • Verminderte Touch-Screen-Reaktion – je nach Schweregrad kann dies tolerabel oder schrecklich sein, manchmal hilft das Ersetzen eines Bildschirms, manchmal nicht, weil das Problem tiefer als nur die Beschädigung des Flüssigkristalldisplays sein kann

Wenn ein Wasserschaden aufgetreten ist, können Sie immer versuchen, das iPhone in Apple zu nehmen, um zu sehen, ob Sie es austauschen oder es kostenlos für Sie reparieren, aber ohne AppleCare + sind die Chancen ziemlich gering, da die Standardgarantie Wasserschäden nicht deckt Unfallschäden im Allgemeinen. Das heißt, es gibt immer Ausnahmen, und manchmal sind die Reparaturkosten sowieso angemessen, also ist es immer einen Versuch wert. Die Reparaturkosten sind fast immer billiger als ein neues iPhone. Wenn Sie also nicht reif für einen neuen subventionierten Vertrag sind, ist das vielleicht die beste Lösung.

Haben Sie noch andere Tipps oder Tricks, um ein iPhone vor Wasserschäden zu bewahren? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Like this post? Please share to your friends: