Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

Aktivieren Sie die Remote-Anmeldung, um den SSH-Server in Mac OS X zu starten

So aktivieren Sie den SSH- und SFTP-Server unter Mac OS X mit Remote-Anmeldung

Wenn Sie den Dienst „Remote Login“ starten, aktivieren Sie SSH- und SFTP-Server in OS X. Diese Anweisungen gelten für die Aktivierung der Remote-Anmeldung und der zugehörigen SSH-Server in OS X El Capitan, Yosemite 10.11, 10.10, OS X Mavericks 10.9, 10.8 Mountain Löwe, 10.7 Löwe und 10.6 Snow Leopard.

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen im Menü  Apple und klicken Sie auf das Einstellungsfeld „Freigabe“
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Remote Login“, um es zu aktivieren, wie der Screenshot zeigt

Wenn Sie auf das Kontrollkästchen klicken, werden sofort die verschiedenen Remote-Login-Server gestartet, einschließlich sftp und ssh.

Aktivieren und verwenden Sie den SSH- und SFTP-Server in Mac OS X

Wenn Sie den eingehenden SSH-Zugriff auf bestimmte Benutzer beschränken möchten, können Sie dies im gleichen Einstellungsbereich tun, indem Sie „Nur diese Benutzer“ aktivieren und sie dann manuell hinzufügen, indem Sie auf das + -Symbol klicken. Daraufhin wird eine Liste mit Benutzern und Gruppen auf dem Mac angezeigt, aus der Sie auswählen können. Stellen Sie sich dies als einen zusätzlichen Sicherheitsschritt vor, obwohl SSH standardmäßig ziemlich sicher ist, wie es aufgrund der Art des Protokolls ist.

Nachdem der SSH-Server nun aktiviert wurde, können Sie überprüfen, ob er aktiviert wurde. Der einfachste Weg dazu besteht darin, die Terminal-App zu besuchen und entweder ’ssh localhost‘ oder ’sftp localhost‘ einzugeben. Wenn alles wie gewünscht ausgeführt wird, sollte etwas wie folgt zurückgegeben werden:

$ sftp localhost
Die Authentizität des Hosts ‚localhost (:: 1)‘ kann nicht ermittelt werden.
RSA-Schlüssel-Fingerabdruck ist b3: 42: 27: 4a: b6: 22: 86: 4b: c6: 21: 32: 47: 4b: 8b: 18: 0d.
Sind Sie sicher, dass Sie die Verbindung fortsetzen möchten (ja / nein)? Ja
Warnung: „Localhost“ (RSA) wurde der Liste der bekannten Hosts dauerhaft hinzugefügt.
Passwort:

Eine Verbindung zu localhost ist jedoch nicht sehr nützlich, und dies wird Remote-Anmeldung aus einem Grund genannt, da es gesicherte Verbindungen zu entfernten Macs entweder über die SSH-Befehlszeilenschnittstelle, SFTP über jeden modernen FTP / SFTP-Client oder mit einem direkten ermöglicht Dateiübertragung mit dem Befehl scp vom Terminal anderer Macs oder Unix-Maschinen. Wir konzentrieren uns in erster Linie auf die SSH- und SFTP-Seite der Dinge, denn das ist im Allgemeinen das, was am häufigsten benötigt wird.

Herstellen einer Verbindung mit dem SSH-Server des Macs

Jetzt, wo Sie SSH hochgefahren haben, ist die Verbindung mit der Ferne einfach. Das Tolle daran ist, dass Sie sich jetzt von praktisch jedem anderen Betriebssystem aus mit dem Mac verbinden können. Alles, was Sie brauchen, ist ein SSH-Client. SSH-Clients sind mit Mac OS X und Linux gebündelt, so dass dort keine Downloads notwendig sind. Sie können einfach das Terminal öffnen und die ’ssh‘-Befehle verwenden, aber iOS-Benutzer können Prompt verwenden und Windows-Benutzer können PuTTY (es ist kostenlos).

1) Vom Mac, der als SSH Server funktioniert:

Zuerst wollen Sie die IP des Macs, auf dem der Server läuft, abrufen, damit ein anderer Benutzer / Client weiß, wohin er sich verbinden soll:

  • Holen Sie sich die IP-Adresse des Macs – Gehen Sie zu „Systemeinstellungen“ und „Netzwerk“, um die IP-Adresse abzurufen

2) Verbinden mit dem Mac mit SSH von einem anderen Computer:

Jetzt mit Server-IP-Adresse kann der Mac verbunden werden mit:

  • Wir nehmen an, dass Sie das Terminal in Mac OS X verwenden. Verwenden Sie daher die soeben gefundene IP-Adresse mit der folgenden Befehlssyntax:
  • ssh benutzername@ip.adresse

  • So würde es tatsächlich aussehen, wenn Sie paul als Benutzernamen und 192.168.0.25 als Server-IP verwenden:
  • ssh paul@192.168.0.25

  • Sie werden aufgefordert, einen RSA-Schlüssel für Ihre Liste der bekannten Hosts zu akzeptieren. Geben Sie „yes“ ein und Sie werden nach dem Benutzerpasswort gefragt
  • Sie sind jetzt per Fernzugriff mit dem Mac über SSH verbunden

Sie werden nun über SSH am Mac angemeldet, dies kann remote oder über ein lokales Netzwerk erfolgen, und der gesamte Datenverkehr von und zu den Computern wird sicher verschlüsselt.

Verbinden Sie sich über SFTP mit dem Mac

Da die Remote-Anmeldung sowohl SSH als auch SFTP aktiviert, können Sie jetzt auch eine sichere Verbindung zum Mac über das sftp-Protokoll herstellen. Dies kann über das Terminal oder über Drittanbieter-SFTP-Apps wie CyberDuck, Transmit, Filezilla oder sogar Mac OS X selbst geschehen, um Dateien von einem beliebigen anderen Ort zum und vom Mac zu übertragen. Ein direkter SFTP-Service-Link würde etwa so aussehen: sftp: //192.168.0.100

Im Terminal und in der Befehlszeile würden Sie die folgende Befehlssyntax verwenden, um eine Verbindung zum SFTP-Server herzustellen:

sftp Benutzer @ remote_host

Wenn Sie stattdessen SCP verwenden möchten, ist die Vorgehensweise die gleiche, außer dass Sie stattdessen ’scp‘ als Befehle verwenden.

Hier einige Dinge, an die Sie sich erinnern sollten: Ihre lokale IP-Adresse (in einem LAN) unterscheidet sich von Ihrer externen IP-Adresse (nach außen). Der einfachste Weg, um eine Maschine externe IP zu erhalten ist, indem Sie auf eine Website wie ‚whatismyip.org‘ gehen, aber bedenken Sie, dass, wenn der Mac hinter einem Router mit einer Firewall ist, müssten Sie die Ports auf dem Router zu öffnen um darauf zuzugreifen. Dieser Prozess ist je nach verwendetem Router und Firewall unterschiedlich, daher wäre es nicht sinnvoll, ihn hier zu behandeln.

Endlich losgelöst von Mac OS X und mit iOS in die mobile Welt, kann man SSH auch in iPhones und iPads integrieren, indem man Server auf iOS-Geräten einrichtet, aber es ist etwas komplizierter und erfordert einen Jailbreak, um es aktivieren zu können die Server und erhalten Zugriff auf die iOS-Befehlszeile.

Like this post? Please share to your friends:
DeBookMac