Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: [email protected]

Ändern Sie die Anzahl der Dateien, die unter „Zuletzt geöffnete“ Menüelemente von Mac OS X angezeigt werden

Das Menü Datei in fast jeder Datei-zentrischen Anwendung in OS X hat eine „Zuletzt geöffnete“ Option, die die 10 letzten Dateien anzeigt, die in dieser bestimmten Mac-App verwendet wurden.

Obwohl es sich bei den letzten 10 Dokumenten um eine angemessene Menge handelt, ziehen viele von uns es vor, in den OS X-Menüs „Zuletzt geöffnete Dateien“ aktuellere Dateien zu sehen, und wir zeigen Ihnen, wie Sie sie mit einer einfachen Einstellungsänderung anpassen können. Benutzer haben Optionen, um die Liste der zuletzt verwendeten Dokumente auf „keine“, „5“, „10“, „15“, „20“, „30“ oder auf die 50 zuletzt verwendeten Dateien zu setzen

So ändern Sie die Anzahl der zuletzt in Mac OS X angezeigten Elemente, Dokumente, Apps und Server

  1. Gehe zum  Apple-Menü und öffne die Systemeinstellungen
  2. Wählen Sie das Panel „Allgemein“
  3. Suchen Sie nach der „Anzahl der letzten Einträge“ Option am unteren Rand – dies wird oft fälschlicherweise in Mavericks angezeigt (ein Fehler, vermutlich) also schauen Sie einfach nach dem Nummer Untermenü neben „Dokumente, Apps und Server“
  4. Ziehen Sie das Untermenü herunter und wählen Sie die Anzahl der letzten Dateien, die Sie im Menü „Letzte öffnen“ anzeigen möchten
  5. Beenden Sie die Systemeinstellungen, und beenden Sie dann die App (s) und starten Sie sie erneut, um die Änderung zu sehen

Ändern Öffnen Letzte Menüdateinummer in Mac OS X

Wenn Sie die TextEdit-App als Beispiel verwenden und mehr als 20 neue Elemente anzeigen, werden viele weitere Optionen im Menü „Zuletzt geöffnete Elemente“ angezeigt.

Ändern Sie die Anzahl der zuletzt geöffneten Menüdateien in Mac OS X Apps

Es ist wichtig zu beachten, dass das Ändern des Menüs „Letzte öffnen“ auch direkt das Untermenü „Letzte Einträge“ im  Apple-Menü ändert … warum eine Steuerung auf Anwendungsebene direkt mit einem Element auf Systemebene korreliert ist, ist ein wenig seltsam, weil es wahrscheinlich sinnvoller wäre, wenn sie getrennt wären – etwas, das mit einem ‚defaults write‘ Befehl möglich ist (irgendwelche Ideen? lass es uns wissen!). Auf der positiven Seite dieser Einstellungen, die direkt miteinander verknüpft sind, könnte es einfacher sein, Dateien zu sehen, die ohne Zustimmung des Benutzers geöffnet wurden, indem die Anzahl der sichtbaren Elemente insgesamt erhöht wird.

Hinweis für diejenigen, die zu den Standardeinstellungen zurückkehren möchten, wenn diese Einstellung in allen Versionen von OS X aktiviert ist, wird auf die letzten 10 Elemente gesetzt.

Dieser Trick funktioniert bei fast jeder Version von Mac OS X gleich, obwohl einige Änderungen an OS X Mavericks vorgenommen wurden, die einige Besonderheiten beseitigen. Vor Mavericks konnten Benutzer die Anzahl der letzten Elemente auf einer sehr spezifischen Basis anpassen und eine eindeutige Nummer für Anwendungen, Dokumente und Server festlegen. Jetzt gibt es nur eine Option, die alle abdeckt, was auch in das Apple-Menü passt.

Für diejenigen, die die Liste „Aktuelle Artikel“ nicht verwenden, weil sie in einem Menü versteckt sind, können Sie auch eine ausgeblendete Liste „Letzte Artikel“ im Dock von OS X mithilfe eines Standardbefehls aktivieren.

Danke @Sambowne auf Twitter für die Tippidee, vergiss nicht, uns auch dort zu folgen.

Like this post? Please share to your friends: