Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

6 Möglichkeiten, Mac-Anwendungen zu beenden

Unabhängig von Ihrem Kenntnisstand mit Mac OS X finden Sie eine Möglichkeit, die App zwangsweise zu beenden. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich an einige Tastaturkürzel oder Sequenzen zu erinnern, und ersparen Sie sich später einen Ärger, wenn Mac-Apps anfangen, sich zu benehmen. Und ja, diese Tricks funktionieren in allen Versionen von OS X.

1) Verwenden Sie eine Tastaturverknüpfung für das Fenster „Beenden von Anwendungen erzwingen“ in Mac OS X

Beginnen mit einer der besten und einfachsten ist die systemweite Force Quit-Funktion: Hit Command + Option + Escape von überall, um das einfache Fenster „Anwendungen beenden“ zu öffnen, dann klicken Sie auf den App-Namen, um auszuwählen, gefolgt von dem “ Erzwingen „, wird die App sofort beendet.

Erzwingen Beenden auf einem Mac

Stellen Sie sich dies als eine vereinfachte Version von Activity Monitor vor, und es ist auch ein großartiger Tastenanschlag, den Sie nicht vergessen sollten, da er es ermöglicht, schnell mehrere Apps zu beenden. Wenn Sie sich an nichts anderes erinnern werden, um Anwendungen in OS X zu beenden, denken Sie an diesen Tastaturbefehl: Befehl + Wahl + Escape

Erzwinge das Beenden von Mac-Anwendungen mit einer Tastenkombination

Die Tastenkombination „Force Quit“ ist wahrscheinlich die beste Kombination aus „easy“ und „power“, wenn Apps in Mac OS X beendet werden, da Sie mit einem Tastendruck darauf zugreifen und mehrere Apps bei Bedarf auswählen und erzwingen und von überall aufrufen können.

2) Erzwinge das Beenden der derzeit aktiven Mac App mit der Tastatur

Halten Sie die Befehlstaste + Wahl + Umschalt + Escape für ein oder zwei Sekunden gedrückt, bis die App zwangsweise geschlossen wird. Seien Sie sicher, dies zu tun, während die Anwendung, die Sie beenden wollen, die wichtigste Anwendung auf dem Mac ist, da sie das Beenden der Funktion erzwingt, wenn sie gedrückt wird.

Dies ist nicht sehr bekannt, bietet aber vielleicht den schnellsten Weg, die Vordergrundanwendung unter Mac OS X zu beenden und eine sehr gute Tastenkombination zu merken.

3) Erzwinge das Beenden von Apps über das Dock

Option + Rechts Klicken Sie auf ein Apps-Symbol im Dock, um die Option „Quit beenden“ zu aktivieren. Wenn Sie dies auswählen, wird die App ohne Bestätigung beendet.

Erzwinge das Beenden einer Mac-App über das Dock-Symbol mit dem Wahltastenmodifikator

4) Erzwingen Beenden einer App aus dem Apple-Menü

Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie auf das  Apple-Menü, um „Erzwungenes Beenden [Anwendungsname]“ zu finden.

Erzwingen Beenden einer App aus dem Apple-Menü in OS X

Dies ist leicht zu merken, aber nicht unbedingt die leistungsfähigste Methode, da manchmal eine Anwendung überhaupt nicht reagiert und die Menüs nicht zugänglich sind.

5) Verwenden Sie den Aktivitätsmonitor, um das Beenden von Apps zu erzwingen

Der Aktivitätsmonitor ist eine leistungsstarke Methode zum gewaltsamen Beenden von Apps, Tasks, Daemons oder Prozessen unter Mac OS X. Sie finden sie unter / Programme / Dienstprogramme / oder öffnen sie in Spotlight mit Befehl + Leertaste und geben dann „Aktivitätsmonitor“ ein. und die Return-Taste. Die Verwendung des Aktivitätsmonitors ist sehr einfach: Wählen Sie den Prozessnamen oder die ID aus, die Sie löschen möchten (nicht reagierende Apps erscheinen normalerweise rot), und klicken Sie auf die rote Schaltfläche „Prozess beenden“.

Erzwinge das Beenden von Apps über den Aktivitätsmonitor in Mac OS X

Sie können sich das als Mac-Äquivalent zu einem Task-Manager aus der Windows-Welt und als komplexere Version des zweiten Tipps-Force-Quit-Fensters vorstellen. Wenn eine der vorherigen Methoden fehlschlägt, wird dies mit ziemlicher Sicherheit funktionieren.

6) Verwenden des Befehls Terminal & kill

Wenn alles andere fehlschlägt, ist die Verwendung der Befehlszeile eine todsichere Methode, um das Beenden einer Anwendung oder eines Prozesses zu erzwingen, indem der Befehl low-level kill ausgegeben wird. Starten Sie das Terminal und geben Sie einen der folgenden Befehle ein:

killall [Prozessname]

Zum Beispiel würde „killall Safari“ alle Instanzen des Safari-Prozesses beenden. Wenn Sie die Prozess-ID kennen, die Sie mit dem Befehl ps oder ‚ps aux‘ finden können. Ziel töten bei diesem Prozess speziell:

töten -9 [pid]

Erzwinge das Beenden einer App über die Befehlszeile mit dem Befehl kill

Die Kill-Befehle werden fast alles ausschalten und haben manchmal den Nebeneffekt, dass Versionen, Windows Restore und Auto-Save nicht berücksichtigt werden. Seien Sie also vorsichtig bei möglichem Datenverlust.

Erzwingen Beenden von Mac Apps über den Aktivitätsmonitor

Was ist Ihre bevorzugte Methode zum gewaltsamen Beenden einer App? Meins ist der Command + Option + Escape-Trick, oder mit dem Aktivitätsmonitor, aber ich wende mich oft für komplexere Situationen an die Befehlszeile.

Denken Sie daran, wenn Sie das Beenden einer App erzwingen, verlieren Sie alle nicht gespeicherten Daten in dieser Anwendung. Vergiss das nicht.

Bonus: Erzwingen Beenden auf iOS

OK, es ist nicht ganz der Mac, aber es ist nützlich für mobile Benutzer: Auf der iOS-Seite können Sie Apps auf dem iPhone, iPad oder iPod touch erzwingen, indem Sie die Ein / Aus-Taste gedrückt halten, bis die Option zum Einschalten der Stromversorgung angezeigt wird und halten Sie dann die Home-Taste gedrückt, bis die App geschlossen wird.

Like this post? Please share to your friends: