Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: info@debookmac.com

6 einfache Tipps zur Beschleunigung von OS X Yosemite auf Ihrem Mac

OS X Yosemite läuft auf den meisten neuen Macs, aber einige ältere Modelle können von Zeit zu Zeit träge oder stotternd sein. Der Grund für dieses Gefühl der Leistungsminderung kann eine Vielzahl von Problemen sein, und die meisten von ihnen sind mit erstaunlich geringem Aufwand wirklich einfach zu lösen.

Wenn Sie das Gefühl haben, OS X und Ihr Mac läuft langsamer seit der Aktualisierung auf Yosemite, folgen Sie diesen Anweisungen, um einige Einstellungen zu ändern, um einige der möglichen Ursachen von Verlangsamungen zu deaktivieren, eine schnelle Überprüfung der Prozessoraktivität und Sie sollten die Dinge richtig machen um wieder zu beschleunigen.

1: Deaktivieren Sie die Eye Candy Transparent Windows & Effekte

Augenschmaus wie transparente Menüs, Fenster und Titelleisten benötigt Prozessorleistung und Speicher zum Rendern. Für bullige Macs und die neuesten Modelle gibt es mehr als genug Leistung, um die Eye-Candy-Effekte von Yosemite zu bewältigen, aber für ältere Macs können diese Effekte den Eindruck eines langsameren Computers erwecken (zumindest wenn ein Fenster gezeichnet oder verschoben wird) um).

  1. Gehe zum  Apple-Menü und wähle in den Systemeinstellungen „Barrierefreiheit“
  2. Wählen Sie „Anzeige“ (normalerweise das zu öffnende Standardfenster) und aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Transparenz reduzieren“.

Deaktivieren Sie Transparenzeffekte in OS X Yosemite

Diese Änderung der einzelnen Einstellungen hat die Reaktionsfähigkeit und Geschwindigkeit beim Öffnen von Ordnern und Fenstern in OS X Yosemite auf einem älteren MacBook Air erheblich verbessert (Sie können den Unterschied tatsächlich sehen, wenn Sie SystemUIServer und Finder im Aktivitätsmonitor beim Öffnen und Ziehen in einem transparenten Fenster beobachten) , bevor und nachdem die Einstellung geändert wurde). Vermutlich werden die neuesten Macs dies jedoch nicht bemerken, aber wenn Sie Transparenz nicht mögen, können Sie sie immer ausschalten.

Es ist schwer diesen zu überbetonen; . Werfen Sie den Blick auf die Augen, es bietet einen erheblichen Geschwindigkeitsunterschied auf einigen Maschinen.

Oh, und obwohl es nichts mit der Systemleistung zu tun hat, kann die allgemeine Benutzerfreundlichkeit und Ihre persönliche Leistung in OS X Yosemite verbessert werden, wenn Sie die Option „Kontrast erhöhen“ aktivieren, während Sie sich im selben Eingabehilfenfeld befinden. Diese Einstellung macht Interface-Elemente offensichtlicher als die Standarddarstellung, indem Text abgedunkelt und Rahmen um einige der Schaltflächen herum gezeichnet werden.

2: Deaktivieren Sie unnötige Widgets und Erweiterungen im Benachrichtigungscenter

Widgets in Notification Center können zwar etwas Besonderes sein, aber wenn Sie sich die Anmelde- und Neustartprozesse ansehen, werden Sie feststellen, dass sie nach dem Neustart einige Minuten warten. Für schnellere Macs ist das kein Problem, aber ältere Macs können definitiv das Gefühl haben, dass der Neustart und der Anmeldevorgang länger dauert. Die einfache Lösung besteht darin, die Widgets und Erweiterungen zu deaktivieren, die Sie nicht benötigen:

  1. Gehe zum  Apple-Menü und wähle in den Systemeinstellungen „Erweiterungen“
  2. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf „Heute“ und deaktivieren Sie alle Optionen, die Sie nicht benötigen oder sich nicht darum kümmern – Wetter, Aktien, Soziales, Erinnerungen usw

Deaktivieren Sie unnötige Erweiterungen und Widgets in Yosemite, um die Geschwindigkeit zu erhöhen

Auch dies ist besonders relevant für die Beschleunigung der allgemeinen Anmeldung und des Neustarts sowie beim Öffnen des Benachrichtigungsfensters, da die Daten nicht aktualisiert werden müssen.

3: Löschen eines überfüllten Desktops

Jedes Symbol auf Ihrem Desktop benötigt Speicher zum Speichern und Neuzeichnen, wenn sich Fenster und Apps bewegen oder schließen. Dementsprechend hilft ein relativ übersichtlicher Desktop, die Leistung dort zu halten, wo sie sein sollte. Dies ist auch sehr einfach, nehmen Sie einfach alles, was auf Ihrem Mac-Desktop herumliegt und werfen Sie es in einen Ordner – ja, dieser Ordner kann sogar auf dem Desktop sein. Nennen Sie es „Cleanup“ oder „Desktop Stuff“, was auch immer Sie wollen, seien Sie sicher, dass Sie alles vom Desktop weg bewegen, um den Geschwindigkeitsschub zu erleben.

Bereinigen Sie einen unordentlichen Desktop, um die Dinge zu beschleunigen

Dies ist ein älterer Trick, um die Leistung aller Macs zu steigern, und er ist immer noch sehr wichtig für OS X Yosemite. Und ja, Sie können immer den Befehl defaults verwenden, um alle Desktop-Icons vom Mac auszublenden, aber das ist etwas fortgeschrittener, da es auf dem Terminal beruht. Einfach alles in einen Ordner zu werfen ist normalerweise ausreichend.

4: Ändern Sie den Minimize Window Effect auf Scale

Noch ein anderer Oldie, aber die Änderung der Minimize-Funktion zu Scale Effect anstelle von Toilet Flush oder was auch immer der Standard genannt wird, hat einen kleinen Einfluss auf die Performance, zumindest wenn man Windows minimiert. Wenn Sie bemerkt haben, dass das einfache Verhalten etwas langsamer ist als früher, ist dies eine einfache Lösung:

  1. Gehe in das Menü  Apple und dann auf Systemeinstellungen
  2. Wählen Sie das „Dock“ Panel und neben „Minimize windows using“ wählen Sie den „Scale Effect“

Minimieren mit Skalierungseffekt

Dies ist nur eines der Dinge, die OS X ein bisschen schneller fühlen lassen, wenn sich ein Mac langsam anfühlt, es wird keine systemweite Geschwindigkeitsverbesserung geben oder für andere Aktionen, die über das Minimieren hinausgehen.

5: Checkt den Aktivitätsmonitor für offensichtliche Übeltäter aus

Activity Monitor informiert Sie darüber, ob es eine App gibt, die CPU-, Speicher- oder Festplatten-I / O in den Griff bekommt, und um etwas zu finden, das Ihren Mac verlangsamt, ist die CPU ein großartiger Ausgangspunkt.

  1. Klicken Sie auf Command + Leertaste, um Spotlight aufzurufen, geben Sie „Activity Monitor“ ein und drücken Sie die Eingabetaste
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte CPU, um nach Prozessorauslastung zu sortieren

Überprüfen Sie den Aktivitätsmonitor auf CPU-Fehler

Wenn Sie eine URL einer Safari-Website sehen, die im Hintergrund sitzt und 95% der CPU verbraucht, ist das Ihr Problem. Sie müssen also nur zu Safari navigieren und das Fenster oder die Registerkarte schließen.

Auf der anderen Seite, können Sie einige Prozesse finden, die schwer auf CPU sind, aber das ist normal, Dinge wie mds und mdsworker werden ausgeführt, wie sie Festplattenlaufwerke indizieren.Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie gerade erst auf Yosemite aktualisiert oder ein externes Volume zum ersten Mal mit dem Mac verbunden haben, da Spotlight den Inhalt des Volumes indiziert. Mit Dingen wie mdworker, lass es einfach laufen und vervollständigen – versuche nicht zu intervenieren.

Sie können das Aktualisierungsintervall übrigens ändern, um genauere Informationen zur CPU-Auslastung zu erhalten.

6: Beschleunigen Sie die Erstellung neuer Finder-Fenster, indem Sie alle meine Dateien ändern

All My Files ist ein intelligenter Ordner, der mit Spotlight auf alle Dateien des aktuellen Benutzers zugreift. Das kann großartig sein, aber es kann auch die Generierung eines neuen Finder-Fensters auf manchen Macs verlangsamen. Das Ändern des neuen Finder-Fensters in einen statischen Ordner kann diese Geschwindigkeit unterstützen:

  1. Öffne das Finder-Menü und wähle „Einstellungen“
  2. Stellen Sie die „New finder windows show“ auf „Desktop“ oder „Dokumente“ oder auf Ihren Benutzer-Home-Ordner
  3. Schließen Sie die Finder-Einstellungen wie gewohnt

Neue Finder-Fenster werden für statische Ordner geöffnet

Slow Boot & langsame Anmeldung? Verwenden von FileVault?

Wenn Sie in OS X Yosemite ungewöhnlich lange Boot- und Login-Zeiten haben und FileVault verwenden, können Sie diese Geschwindigkeitsprobleme durch Deaktivieren von FileVault beheben und den Mac erneut beschleunigen. Mehrere Benutzer haben gemeldet, dass es sich um einen Fehler in Yosemite und FileVault handelt, der zu Systemabschwächungen führen kann. Die Deaktivierung der FileVault-Verschlüsselungsfunktion beschleunigt die Vorgänge.

Was als nächstes? Wenn Alles andere fehlschlägt, starte Fresh

Dies sollte Sie wie bisher auf Hochtouren bringen, aber wenn Sie weiterhin Probleme haben, können Sie eine detaillierte Anleitung dazu lesen, warum Macs langsam laufen können und was zu tun ist. Alles, was dort erwähnt wird, gilt immer noch für Yosemite. Darüber hinaus haben einige Mac-Benutzer Wi-Fi-Probleme, die als langsamer Computer wahrgenommen werden können, wenn es in Wirklichkeit ein Problem mit ihrer Wi-Fi-Verbindung ist, die separat gelöst werden können (zum Beispiel eine langsame DNS-Suche kann Ihren Internet-Dienst machen fühle mich extrem langsam).

Wenn alles andere fehlschlägt und Sie wissen, dass Ihr Mac nicht so leistungsschwach ist wie mit Yosemite, können Sie den Mac mit Time Machine sichern, eine saubere Installation von OS X Yosemite durchführen und dann Ihre Daten aus einem Backup wiederherstellen. Das ist jedoch ein sehr zeitaufwendiger Prozess und es wird nicht empfohlen, es sei denn, Sie haben alle anderen Optionen ausgeschöpft.

Wenn Sie schließlich feststellen, dass die Mac-Leistung unabhängig von Optimierungen, Neuinstallationen und anderen Änderungen ungewöhnlich langsam ist, gibt es immer die Möglichkeit, Yosemite zurück auf OS X Mavericks zu downgraden, obwohl Sie eine aktuelle Mavericks Time Machine-Sicherung benötigen um es zu tun. Downgrade wird nicht unbedingt empfohlen, aber es könnte für einige Benutzer eine Option des letzten Ausweges sein.

Was ist Ihre Erfahrung mit der Leistung von OS X Yosemite auf Ihrem Mac? War es schnell? Langsam? Das gleiche wie Mavericks? Hast du eine Lösung gefunden, um Yosemite zu beschleunigen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Like this post? Please share to your friends: