Wichtige Information: Alle Texte auf dieser Website wurden aus unterschiedlichen Sprachen übersetzt. Bitte entschuldigen Sie die Qualität – diese kann niedriger sein als üblich. Grüße, Website-Administration. E-mail: [email protected]

3 wichtige Verbesserungen in iOS 9, die weniger als offensichtlich sind

Vieles von dem, was über das iOS 9-Update (ok, jetzt technisch iOS 9.0.1) großartig ist, ist für den durchschnittlichen Benutzer von iPhone, iPad oder iPod touch nicht besonders offensichtlich. Das ist beabsichtigt, da Apple dieses Mal viel Wert auf Verbesserungen unter der Oberfläche gelegt hat, und iOS 9 bietet einige großartige Verbesserungen, die, wenn nicht ausdrücklich erwähnt, ziemlich subtil sind.

In keiner bestimmten Reihenfolge, hier sind drei der wichtigsten subtilen Verbesserungen in iOS 9 angeboten …

Besseres Batteriemanagement … Ja wirklich

Jeder iPhone- oder iPad-Benutzer war dort … sein Gerät hat 20% oder weniger Batteriekapazität übrig, aber sie werden nicht in der Nähe eines Ladegeräts sein, wenn sie bald fern sind. Hier kommt die neue Low Power Mode-Funktion zum Einsatz, die speziell für diese Art von Situationen entwickelt wurde. Wenn diese Option aktiviert ist, deaktiviert der Energiesparmodus vorübergehend einige Funktionen, die die Akkuleistung beeinträchtigen, darunter E-Mail-Abruf, Hintergrund-App-Aktualisierung, automatische App-Downloads und viele visuelle Effekte. Es reduziert auch die CPU-Geschwindigkeit des iPhone vorübergehend, so dass es insgesamt weniger Strom verbraucht.

Der Energiesparmodus spart Batterie

Das Aktivieren des Energiesparmodus führt zu einer bemerkenswerten Verbesserung der Akkulaufzeit, insbesondere in Situationen, in denen die verbleibende Akkulaufzeit auf dem iPhone erhalten bleiben muss. Sie werden aufgefordert, die Funktion zu aktivieren, wenn die Akkulaufzeit 20% oder weniger erreicht. Sie können sie jedoch auch jederzeit selbst aktivieren, indem Sie Einstellungen> Akku> Energiesparmodus aktivieren und einschalten.

Erhöhte Sicherheit

iOS 9 bietet bemerkenswerte Sicherheitsverbesserungen für Benutzer von iPhone, iPad und iPod touch, von denen einige für den Benutzer offensichtlich sind und einige, die gerade unter der Haube liegen. Zuerst und ziemlich offensichtlich, wenn ein Benutzer zum ersten Mal auf iOS 9 aktualisiert, ist die Aufnahme einer neuen sechsstelligen Passcode-Option, die der neue Standard ist. Ein sechsstelliger Passcode bedeutet, dass es für jemanden unglaublich schwierig wird, Ihren Passcode zu erraten. Über eine Million mögliche Kombinationen sind verfügbar, wodurch der Bildschirm mit dem gesperrten Passwort wesentlich sicherer wird als zuvor. Wenn Sie die Einrichtung eines 6-stelligen Passcodes übersprungen haben, können Sie jederzeit einen festlegen, indem Sie unter Einstellungen> Touch ID & Passcode> Passcode ändern wählen und die Option auswählen.

Sechsstellige Passcodes in iOS 9 und mehr Sicherheit

Abgesehen von den verbesserten Passcode-Schutzoptionen hat iOS 9 mit dem Update direkt über 100 potenzielle Sicherheitslücken gepatcht und ist damit die sicherste Version von iOS auf dem Markt.

Es gibt ein User Facing File System! So’ne Art…

iOS 9 enthält ein benutzerfreundliches Dateisystem … gut, ok, vielleicht kein Dateisystem wie der Finder, aber in Form einer App namens iCloud Drive. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, liegt das daran, dass iCloud Drive auch in OS X vorhanden ist, aber mit einer nativen App in iOS 9 wird es wesentlich einfacher, Dateien zwischen Ihren iPhones, iPads und Macs zu verwenden. Wenn Sie beispielsweise eine Datei in iCloud speichern, können Sie von jedem Gerät, das über iCloud Drive in derselben Apple ID angemeldet ist, darauf zugreifen. Wenn Sie Dateien auf iCloud Drive auf dem Mac kopieren, werden sie jetzt in der iCloud Drive App auf dem iPhone und iPad angezeigt, wo Sie sie ganz einfach und nahtlos öffnen, bearbeiten und speichern können.

iCloud Drive bietet Dateizugriff in iOS

Wenn Sie iOS 9 konfigurieren, sehen Sie eine Option zum Aktivieren von iCloud Drive. Wenn Sie es verpasst oder übersprungen haben, gehen Sie einfach zu Einstellungen> iCloud> iCloud Drive, um es zu aktivieren und auf dem Startbildschirm des Geräts sichtbar zu machen.

Hast du schon auf iOS 9 aktualisiert? (Ja, jetzt ist es technisch iOS 9.0.1 und es gibt eine iOS 9.1 Beta im Gange). Für viele Benutzer ist es ein lohnendes Update, auch wenn viele der Änderungen und Funktionen subtiler als üblich sind. Und wenn Sie entscheiden, dass Sie es hassen, können Sie wieder zu iOS 8.4.1 zurückkehren, wenn Sie das wirklich wollen.

Like this post? Please share to your friends: